< content="">

Aufhören zu Arbeiten

von
arni

hallo michl,

also ersteinmal bekommt er bei au 6 wochen lohnfortzahlung.

wenn dann die kk nach 6 wochen reha verlangt sind wir schon bei 12 wochen,

da die reha nach §51 nach aufforderung erst nach 10 wochen beantragt werden muss sind wir schon bei 22 wochen!!!

die bewilligung durch drv dauert im schnitt 3 wochen schon sind 25 wochen ins land gegangen.

der termin von der rehaklinik dauert auch mindestens 2 wochen schon sind wir bei 27 wochen.

wenn dann der rehakliniktermin ansteht und der aber durch erkrankung (attestiert 1-2 tage vor reahantritt durch behandler) erstmal nicht wahrgenommen werden kann, vergehen wieder 1 bis 2 wochen bis nach genesung die rehaklinik einen neuen termin hat.

schon sind 30 wochen rum und er stellt dann noch im kkgeldbezug die rente und teilt dies der kk mit und schon ist ruhe :-))

ausserdem wird so denke ich die drv vor so kurzem renteneintritt keine kosten mehr für reha investieren und den rehaantrag ablehnen vermute ich mal.

auch dann muss die kk weiter zahlen da ja der rehaantrag fristgerecht beantragt wurde:-)

also keine angst vor krankenkassen die kochen auch nur mit wasser, man muss nur seine rechte kennen und durchsetzen, diekk machen gerne druck aber wenn man sie schriftlich auffordert auf welcher rechtsgrunlage, und man denen gleich verbietet angerufen zu werden( verletzung der persönlichkeitsrechte) muss alles schriftlich erfolgen und dann ist ruhe.

so einfach kann es sein:-)

von
XY

Wie kann man denn so faul sein? Das eine Jahr bekommt man doch sicher auch noch rum.
Man spart dann das Ersparte!!!

von
Amts-schimmel

Zitiert von: XY

Wie kann man denn so faul sein? Das eine Jahr bekommt man doch sicher auch noch rum.
Man spart dann das Ersparte!!!

XY Lesen müsste man können, dann würde man feststellen, dass es um ein halbes Jahr geht. Im übrigen war die Fragestellung eine ganz andere. Sind Sie froh, dass Sie nicht faul sind und vielleicht meine Rente mitbezahlen!
Auf Kommentare eines geistig abgestürzten Tieffliegers kann ich verzichten!
An alle anderen Beantworter meiner Frage vielen Dank.

von
XY

Und trotzdem halte ich Sie für faul. Wenn es dann halt nur um ein halbes Jahr geht, macht das die Sache nicht besser..,wie Ihnen aufgefallen sein müßte. Und nur weil Ihnen eine Antwort nicht gefällt, brauchen Sie nicht gleich beleidigend zu werden.