aufzuhebende Dokumente

von
Gerd Brockhaus

Im Rentenverlauf sind alle vorhandenen Daten zur Rente gespeichert. Wenn diese richtig sind muss ich dann die Orginaldokumente dazu noch aufheben?

von
Klemens

Aufheben müssen müssen Sie gar nichts.

Persönlich würde ich aber niemals Originaldokumente vernichten. Man weiss ja schließlich nie wann und wofür man diese noch einmal dann doch benötigt. Eventuell benötigt man diese Dokumente oder Teile davon noch irgendwann mal als Nachweise für etwas anderes als was mit der Rente direkt zu tun hat ?

Und vernichtet ist nun mal vernichtet...

Für vielleicht einen Aktenordner voll mit allen Rentenunterlagen sollte eigentlich jeder noch Platz im Schrank haben.

Experten-Antwort

Wenn man die einzelnen Daten irgendwann mal geprüft hat, wie z.B. Lohnunterlagen, dann kann man sie vernichten. Das muss jeder für sich selbst entscheiden!

von
Jutte M.

Ihre Abschlusszeugnisse, Zertifikate, Diplome, Promotionsurkunden sowie Lohnsteuerbescheide und Belege für Ersatzzeiten (Erziehung, Krankheit etc) sowie den letzten Versicherungsverlauf sollten Sie möglichst für immer aufbewahren. Es könnte bei der Rentenberechnung etwas übersehen worden sein und es kann auch immer zu Gesetzeskorrekturen kommen.

Vielleicht entschließen Sie sich auch, neben der Rente ein wenig zu arbeiten, dann kann ein Zertifikat die Bezahlung durchaus erhöhen.

Ihre Grundschulzeugnisse können Sie getrost in die Tonne treten.