Ausfüllanleitung für Vordruck R 110

von
Zeitgeist

Gibt es für den Vordruck R 110 (Verkürzter Antrag auf Versichertenrente) eine Ausfüllanleitung bzw. Ausfüllhilfe und wo kann ich ggf. diese anforderdern bzw. einsehen?

von
Anita

Mich bat die DRV-Mitarbeiterin, bei der ich kürzlich wegen einer anderen Frage war, zum Ausfüllen nochmal vorbeizukommen, wenn es soweit ist. Da ich aber schon den EM-Rentenantrag alleine geschafft hatte, ohne dass der Mitarbeiter damals Fehler fand, werde ich mir den Weg eher sparen - es sei denn, ich hätte wirklich Fragen. Dann ist es sicher besser!

von
-_-

:P

Zitiert von: Zeitgeist

Gibt es für den Vordruck R 110 (Verkürzter Antrag auf Versichertenrente) eine Ausfüllanleitung bzw. Ausfüllhilfe und wo kann ich ggf. diese anforderdern bzw. einsehen?

Wenn Sie Hilfe benötigen, können Sie sich an eine Auskunfts- und Beratungsstelle wenden.
http://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/de/Navigation/Beratung/beratungsstellen/Yellowmap_node.html

von
-/-

Keine Fehler finden, heißt nicht, daß Antrag sachbearbeitungsfreundlich ausgefüllt ist ...

Experten-Antwort

Hallo Zeitgeist,

eine Ausfüllanleitung zum R110 gibt es nicht. Sie haben zwei Möglichkeiten:
Sie können den Vordruck allein nach "bestem Wissen und Gewissen" ausfüllen - wenn etwas fehlt oder unklar ist, wird der zuständige Sachbearbeiter schon nachfragen.
Oder Sie gehen zu einer Auskunfts- und Beratungsstelle der DRV oder zum Versicherungsamt Ihrer Gemeindeverwaltung und füllen den Antrtag dort gemeinsam mit den Fachleuten aus. Dann können auch gleich alle Ihre Fragen geklärt werden.

Einen Anhaltspunkt könnte außerdem die Erläuterung zum Antrag R100 (vollständiger Antrag auf Versichertenrente) sein (R101), da dort ja ähnliche Sachverhalte abgefragt werden:
http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/54994/publicationFile/16589/R0101.pdf

von
Anita

Zitiert von: -/-

Keine Fehler finden, heißt nicht, daß Antrag sachbearbeitungsfreundlich ausgefüllt ist ...

Nicht so negativ! Er sagte jedenfalls "perfekt".

von
-_-

:P

Zitiert von: Anita

Zitiert von: -/-

Keine Fehler finden, heißt nicht, dass Antrag sachbearbeitungsfreundlich ausgefüllt ist ...

Nicht so negativ! Er sagte jedenfalls "perfekt".

So gut das gemeint sein mag, der Sachbearbeitung ist es lieber, wenn Rentenanträge von einer damit befassten Stelle aufgenommen werden. So kann man z. B. das Antragsdatum in der Meldung zur KVdR oder die Elterneigenschaft nicht selbst bestätigen, häufig wird etwas übersehen oder es fehlt eine Beglaubigung oder eine erforderliche Anlage zum Antrag. Bei einem Antrag, der nicht über eine amtliche Stelle vorgelegt wird, gilt außerdem erst das Eingangsdatum als Antragsdatum, was beim Rentenbeginn nachteilig sein kann.

Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung übermitteln die Anträge elektronisch. Damit hat die Sachbearbeitung den Antrag bereits am nächsten Tag und kann mit der Bearbeitung beginnen. Die Bewilligung am nächsten Tag werden Sie vermutlich bei selbst vorgelegten Anträgen niemals erleben.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.