Ausgesteuert und Alg 1 Nahtlos geseprrt wegen Krankmeldung

von
Hallöschen

Hallo Guten Abend,

habe eine schlechte Nachricht heute erfahren, ich habe nach meiner aussteuerung Alg1 Nahtlos beantragt , dies wurde auch bewilligt und habe mich weiterhin Krank schreiben lassen, nur nie eine Krank meldung dort abegegeben.

In einem telefonat mit einer telefonberaterin fragte ich , ob eine Krankmeldung nötig ist und sie meinte Ja!
Auch im Gesundheitfragebogen nach meiner Reha habe ich es angegeben als stad Krank gemeldet ? Ich schreib natürlich durchgehend weiterhin seit beginn der Krankheit damals .

Meine Sb hat mich am Freitag letzte Woche angerufen und gemeint , im Computer sei notiert worde ob ich Krank meldung abgeben muss und im Gesundheitsfragebogen ich mit Ja geantwortet habe, und ich muss die Krank meldung immer dort abegeben .

Habe dies direkt getan und heute einen anruf erhalten das mein Alg 1 Nahtlos direkt gestrichen wird, es hätte nicht mal bewilligt worden dürfen , da ich bei Antrag weiterhin Krank gemeldet war.

Was muss ich jetzt tun ich habe eine Verlobte(Arbeitslos)kein alg2 wir zahlen ihre Krankenversicherung selbst und eine wundervolle 10 Monat alte Tochter und am 1 ist Miete fällig und auch Alg 2 soll mir nicht bewilligt werden weil es kein Krankengeldersatz wäre :(

Wie sieht es jetzt aus kann mir irgendeiner helfen

von
Sozialverband

Zitiert von: Hallöschen

Wie sieht es jetzt aus kann mir irgendeiner helfen

Ja könnte ich da hier schon sehr viele Fehler von Anfang an gemacht wurden. Aber das ist hier das falsche Forum für Ihr Problem.

Ich würde jetzt raten sich an einen Sozialverband wie SoVD oder VdK zu wenden, ggf. auch an einen Fachanwalt für Sozialrecht.

von
Hallöschen

Steht mir den überhaupt irgendwelche Leistungen zu ?
Nicht das ich mich an Vdk oder Sozd wende und es bringt nicht :(

von
Hallöschen

Steht mir den überhaupt irgendwelche Leistungen zu ?
Nicht das ich mich an Vdk oder Sozd wende und es bringt nicht :(

von
KSC

Mit den wenigen gegebenen Infos sind Sie im Rentenforum wohl falsch, wo ist der Bezug zu Rente und DRV?

Warum Sie kein ALG erhalten müssen Sie zunächst mit dem Arbeitsamt klären.

Wäre ja wohl zu einfach wenn man dort ALG bekommen könnte, aber eine Arbeit ablehnt weil man zu krank zum arbeiten ist? Was soll denn das AA mit Ihnen anfangen?

von
Sozialverband

Natürlich stehen da Leistungen zu, höchstwahrscheinlich ALG1 im Zuge der Nahtlosigkeit (§145 SGB III). Und zu 95% wurde der Antrag falsch ausgefüllt, etc.

Aber das ist hier nicht zu klären, da ein Forum der Rentenversicherung.

von
Hallöschen

ich bekomme doch Nahtlos zurzeit bin aber weiterhin Krank gemeldet also au bescheinigungen und die Dame meinte auch bei der nahtlosigkeit darf man sich nicht länger wie 6 wochen krank melden , das wusste ich aber nicht :(

von
Tippsi

Haben Sie denn schon die notwendigen Anträge gestellt bzw. wurden Sie aufgefordert -siehe (2)-, diese zu stellen?
Dies besagt der dazugehörige §:
Gesetzestext §145 SGB III - Minderung der Leistungsfähigkeit (1)Anspruch auf Arbeitslosengeld hat auch eine Person, die allein deshalb nicht arbeitslos ist, weil sie wegen einer mehr als sechsmonatigen Minderung ihrer Leistungsfähigkeit versicherungspflichtige, mindestens 15 Stunden wöchentlich umfassende Beschäftigungen nicht unter den Bedingungen ausüben kann, die auf dem für sie in Betracht kommenden Arbeitsmarkt ohne Berücksichtigung der Minderung der Leistungsfähigkeit üblich sind, wenn eine verminderte Erwerbsfähigkeit im Sinne der gesetzlichen Rentenversicherung nicht festgestellt worden ist. Die Feststellung, ob eine verminderte Erwerbsfähigkeit vorliegt, trifft der zuständige Träger der gesetzlichen Rentenversicherung. Kann sich die leistungsgeminderte Person wegen gesundheitlicher Einschränkungen nicht persönlich arbeitslos melden, so kann die Meldung durch eine Vertreterin oder einen Vertreter erfolgen. Die leistungsgeminderte Person hat sich unverzüglich persönlich bei der Agentur für Arbeit zu melden, sobald der Grund für die Verhinderung entfallen ist. (2)Die Agentur für Arbeit hat die leistungsgeminderte Person unverzüglich aufzufordern, innerhalb eines Monats einen Antrag auf Leistungen zur medizinischen Rehabilitation oder zur Teilhabe am Arbeitsleben zu stellen. Stellt sie diesen Antrag fristgemäß, so gilt er im Zeitpunkt des Antrags auf Arbeitslosengeld als gestellt. Stellt die leistungsgeminderte Person den Antrag nicht, ruht der Anspruch auf Arbeitslosengeld vom Tag nach Ablauf der Frist an bis zum Tag, an dem sie einen Antrag auf Leistungen zur medizinischen Rehabilitation oder zur Teilhabe am Arbeitsleben oder einen Antrag auf Rente wegen Erwerbsminderung stellt. Kommt die leistungsgeminderte Person ihren Mitwirkungspflichten gegenüber dem Träger der medizinischen Rehabilitation oder der Teilhabe am Arbeitsleben nicht nach, so ruht der Anspruch auf Arbeitslosengeld von dem Tag nach Unterlassen der Mitwirkung bis zu dem Tag, an dem die Mitwirkung nachgeholt wird. Satz 4 gilt entsprechend, wenn die leistungsgeminderte Person durch ihr Verhalten die Feststellung der Erwerbsminderung verhindert. (3) Wird der leistungsgeminderten Person von einem Träger der gesetzlichen Rentenversicherung wegen einer Maßnahme zur Rehabilitation Übergangsgeld oder eine Rente wegen Erwerbsminderung zuerkannt, steht der Bundesagentur ein Erstattungsanspruch entsprechend § 103 des Zehnten Buches zu. Hat der Träger der gesetzlichen Rentenversicherung Leistungen nach Satz 1 mit befreiender Wirkung an die leistungsgeminderte Person oder einen Dritten gezahlt, hat die Empfängerin oder der Empfänger des Arbeitslosengeldes dieses insoweit zu erstatten.

von
Hallöschen

Versteh den Text nict so ganz , also aufgefordert eine Reha zu beantragen habe ich schon , habe diese auch absolviert , zurzeit hat der äd meine unterlagen von der Reha , mir ging es mehr um die Krankmeldung ob das rechtens ist was die dort tun :(

Muss immer noch auf die Rückmeldung warten , aber weiterhin Au bescheinigen hab ich mich lassen. aber erst mal keine mehr abgegeben

von
Tippsi

Reha schon gemacht ist schon mal gut, Unterlagen liegen beim ärztlichen Dienst, auch schon mal gut.

Wie sind Sie aus der Reha entlassen worden? Davon hängt es ab, ob Sie erst einmal weiter Anspruch auf "Nahtlosigkeit" haben (bis eine Entscheidung von den Ärzten getroffen wurde), oder eben nicht.

Behalten Sie die AU-Bescheinigungen zunächst bei sich und lassen Sie sich dringend weiter beraten, am Besten persönlich direkt bei einer Beratungsstelle der DRV vor Ort oder mithilfe eines Sozialverbandes (wie oben schon von anderen erwähnt).

von
Hallöschen

weiterhin erst mal au

es wird aber empfohlen an einer lta teilzunehmen, aber muss immer noch warten wie mich der äd einschätzt.

Hab nur angst das ich jetzt keine leistungen mehr bekomme ich wusste das mit 6 wochen krank ja aber nicht bei alg nahtlosigkeit :(

von
Tippsi

Zitiert von: Hallöschen
weiterhin erst mal au

es wird aber empfohlen an einer lta teilzunehmen, aber muss immer noch warten wie mich der äd einschätzt.

Hab nur angst das ich jetzt keine leistungen mehr bekomme ich wusste das mit 6 wochen krank ja aber nicht bei alg nahtlosigkeit :(

*Unwissenheit schütz vor Strafe nicht, sagt man ja so leichthin..*, aber genau deshalb sollen Sie ja dringend zu einer Beratungsstelle gehen!!

Zur Rehaentlassung:
kann nach einer LTA-Maßnahme wieder voll in seinem zuletzt ausgeübten Beruf arbeiten?
Kann nicht mehr in seinem zuletzt ausgeübten Beruf arbeiten, aber in anderen Tätigen auch über sechs Stunden hinaus?
Kann nur noch drei bis unter sechs Stunden in einer leichten Tätigkeit arbeiten?

So etwas ähnliches muss da auch noch drin stehen.
Vorrangig vor der Meinung des ärztlichen Dienstes der Agentur für Arbeit ist die Einschätzung der Ärzte der DRV bezüglich Ihrer Erwerbsfähigkeit.

Trotzdem kann Ihnen die DRV nicht bei den Unstimmigkeiten mit den Auskünften bei der Agentur für Arbeit helfen!!

von
Hallöschen

Mit beruflicher Neuorientierung , es steht nur da das auch noch der ambulante Therapieverlauf abgewartet werden soll .

und wenn ich gesund bin also Arbeitsfähig dan wieder 8 std

von
Tippsi

Wenn Sie mit diesem Bescheid und Ihren sonstigen Unterlagen zu einer Beratungsstelle gehen, hilft Ihnen das wirklich mehr, als wenn Sie nun eine schlaflose Nacht haben!

Wenn Sie nämlich während der Reha Anspruch auf Übergangsgeld bekommen haben und schon einen Antrag auf LTA gestellt haben, kann durchaus auch die DRV weiter zahlungspflichtig sein (Überbrückungszeit Reha-LTA), ersatzweise dann aber eben erst mal die AfA, die das dann mit der DRV verrechnen kann.

Also erst einmal gut schlafen und morgen losgehen!

Gute Nacht

von
Hallöschen

Nein einen Antrag auf Lta habe ich noch nicht gestellt , da laut Aussage der AFA ich warten soll bis der äd entschieden hat wie es weiter geht :(

Also die Chance habe ich wenigstens das falls mir die Afa keine LEistungen mehr bezahlt ,das ich irgendwo her geld bekomme oder :( ihnen auch eine gute nacht und danke für ihre antwoten

von
PeterT

Entscheidend ist immer der REHA Bericht. Nur dann, wenn die Restleistung unter 3 Std. gesunken ist, gibt es die Nahtlosigkeitsregel bei der AfA. Solange bis über einen Rentenantrag entschieden wurde.

Sollte die Restleistung über 3 Std/tgl. liegen, ist man lauf AfA Arbeitsfähig. Dann tritt nach 6 Wochen das KG in Kraft. Sollte man allerdings ausgesteuert sein...... Pech. Dann bleibt nur ALG2.

von
Wieder mal Zensur

Leider wird hier wieder mal kommentarlos Zensur betrieben, aber nicht konsequent.
Wenn Tipps und Beispiele zu dieser NICHT Renten-Fragestellung von einigen stehen bleiben, warum nicht dann auch eine Verlinkung?

Wen es interessiert, hier wird es mehr Hilfe zu der Frage geben:

https://www.elo-forum.org/threads/keine-leistung-zwecks-6-wochen-krank-und-ausgesteuert.209317/

von
Grobi

Zitiert von: Hallöschen
ich bekomme doch Nahtlos zurzeit bin aber weiterhin Krank gemeldet also au bescheinigungen und die Dame meinte auch bei der nahtlosigkeit darf man sich nicht länger wie 6 wochen krank melden , das wusste ich aber nicht :(
Wenn Ihr Krankengeld ausgelaufen ist und Sie einen regulären Anspruch auf Alg 1 haben, dann ist die Agentur für Arbeit für Sie zuständig. Dies trifft auch zu, wenn Sie weiterhin eine Krankmeldung haben. Diese bezieht sich jedoch nur auf Ihren letzten Arbeitsplatz. Sie müssen sich somit mit Ihrem bestehenden Leistungsvermōgen dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stellen. Lassen Sie sich nicht von der AfA wegschicken!!! Diese ist in dem Fall zuständig!!! Warten auf eine ärztliche Untersuchung ist kein Ausschlussgrund. Natürlich immer vorausgesetzt, dass der Anspruch besteht.

von
Halöschen

Mein Arbeitsplatz habe ich schon im Juni aus gesundheitlichen gründen gekündigt auf Ärztlichen Rat :(

von
Grobi

Zitiert von: Halöschen
Mein Arbeitsplatz habe ich schon im Juni aus gesundheitlichen gründen gekündigt auf Ärztlichen Rat :(
Wie lange waren Sie denn beschäftigt? Mehr als 12 Monate? Dann besteht ein Anspruch auf Alg 1. Sie müssen bei der AfA nur die richtigen Worte wählen! Nochmal, die Krankmeldung bezieht sich auf Ihren letzten Arbeitsplatz. Sie sind dafür nur arbeitsunfähig, nicht aber generell erwerbsunfähig! Wenn Sie z. B. Elektriker sind, besteht Ihre arbeitsunfähigkeit auch nur für diesen Beruf. Für alles andere stellen Sie sich der AfA zur Verfügung. Sollten Sie jedoch der Meinung sein, mit der Krankmeldung dokumentieren zu wollen, dass Sie überhaupt gar nicht arbeiten können, dann geht es in Richtung Erwerbsminderung. Da sagt der Reha-Bericht aber etwas anderes. Warum stellen Sie den Antrag zur LTA eigentlich nicht? Dann kommen Sie wieder unter die Fittiche der RV.

Interessante Themen

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...