Ausgesteuert und Alg 1 Nahtlos geseprrt wegen Krankmeldung

Experten-Antwort

Hallo Hallöschen,

nach § 145 SGB III haben auch die Personen Anspruch auf Arbeitslosengeld, die allein deshalb nicht arbeitslos ist, weil sie wegen einer mehr als sechsmonatigen Minderung ihrer Leistungsfähigkeit versicherungspflichtige, mindestens 15 Stunden wöchentlich umfassende Beschäftigungen nicht unter den Bedingungen ausüben kann, die auf dem für sie in Betracht kommenden Arbeitsmarkt ohne Berücksichtigung der Minderung der Leistungsfähigkeit üblich sind, wenn eine verminderte Erwerbsfähigkeit im Sinne der gesetzlichen Rentenversicherung nicht festgestellt worden ist.

Sie müssten also zunächst ersteinmal weiterhin Anspruch auf Arbeitslosengeld haben, solange der Rentenversicherungsträger noch nicht über die Erwerbsminderung entschieden hat oder der Anspruchszeitraum für das Arbeitslosengeld erschöpft ist. Die abschließende Entscheidung hierzu trifft aber die zuständige Agentur für Arbeit. Insoweit ist es mir im Rahmen dieses Forums zur Rentenversicherung leider auch nicht möglich, detaillierte Auskünfte zu diesem Thema zu erteilen.

Aufgrund der Komplexität Ihres Sachverhalts empfehle ich Ihnen jedoch zunächst eine persönliche Beratung in einer Auskunfts- und Beratungsstelle Ihres Rentenversicherungsträgers. Hier kann man besser auf Ihren individuellen Einzelfall eingehen, als dies im Rahmen dieses Forums möglich wäre. Soweit sich dann noch weitere Fragen - gerade auch im Hinblick auf den Anspruch gegenüber der Agentur für Arbeit - ergeben, die sich auch nicht bei Ihrer zuständigen Agentur für Arbeit zufriedenstellend klären lassen, können Sie sich auch an einen der einschlägigen Sozialverbände (VdK oder SoVD) oder einen Fachanwalt für Sozialrecht wenden.

von
Hallöschen

Ich war über 5 Jahre im Einzelhandel beschäftigt , als ich heute nochmal Rücksprache mit dem Äd hatte ,meinte sie , sie hätte den bericht fertig ,dürfe mir aber über das Telefon keine Auskunft geben , was auch verständlich ist .
Ich solle mich an meinen rehaberater wenden.
Als ich mit der Afa telefoniert habe ,sagte sie zu mir die Sacharbeiterin meldet sich bei mir , was auch gleichzeitig meine Rehaberaterin ist.
Den Lta antrag werde ich dan umgehend stellen.
Da mein Sb auch mein reha berater ist , hat er aber keinen einblick auf meinen rehabericht und Gesundheitsfragebogen oder ?
Eigentlich müsste sie nur den Bericht vom Äd bekommen wennich mich nicht irre oder ?
Nochmals an alle danke für ihre antworten , es stärkt mich sehr .

Ein Super Forum

von
Tippsi

Zitiert von: Hallöschen
...Sacharbeiterin meldet sich bei mir , was auch gleichzeitig meine Rehaberaterin ist.
Den Lta antrag werde ich dan umgehend stellen.
Da mein Sb auch mein reha berater ist , hat er aber keinen einblick auf meinen rehabericht und Gesundheitsfragebogen oder ?
Eigentlich müsste sie nur den Bericht vom Äd bekommen wennich mich nicht irre oder ?
Nochmals an alle danke für ihre antworten , es stärkt mich sehr .

Ein Super Forum

Die Details des Rehaberichts/Gesundheitsfragebogens und Bericht des ÄD unterliegen der Schweigepflicht. Ihre SB/Rehabearbeiterin erhält nur die Ergebnisse, die notwendig sind, die weiteren Maßnahmen für Sie und mit Ihnen veranlassen zu können.

Sie dürfen also davon ausgehen, dass Sie keine Einsicht in diese Unterlagen hat.
Da hier im Forum schon des Öfteren genau daran gezweifelt wurde, (alles nur Vermutungen!!) möchte ich Sie bitten, sich nicht irritieren zu lassen und zielstrebig den Antrag auf Ihre LTA weiter zu verfolgen!
Viele Erfolg und alles Gute
Tippsi

von
Hallöschen

Neues Ereigniss, habe eine neue SB Mitarbeiterin und Sie meinte , ich solle nächste Woche zum Termin sie möchte mit mir über den ÄD Bericht reden.

Als ich über diese 6 Wochen Krank berichtet habe , sagte sie , sie weis nichts...ich solle doch die AUB nochmals abgeben , soll ich dies jetzt machen ?

Ich wurde als Arbeitsfähig eingestuft mehr konnte sie mir nicht am Telefon sagen , ich soll auf den termin warten...

Möchte nichts falsch machen , soll ich mich jetzt nun weiterhin Krank melden oder soll ich es lassen ?

von
Verständnis

Zitiert von: Hallöschen

Möchte nichts falsch machen , soll ich mich jetzt nun weiterhin Krank melden oder soll ich es lassen ?

Willst oder kannst du nicht verstehen, an wen du dich wenden musst. Du hast von einigen Usern, sowie auch Experten den Hinweis bekommen wer dir hier weiterhelfen muss und kann.

von
Hallöschen

Ok habe mich erstmal weiterhin Krank schreiben lassen ,laut meinem Arzt ist alles ok , ich solle so weiter machen wie bisher.

Und werde auch auch keine AUB mehr beim Amt abgeben sowie die anderen user alle sagen :)

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Sparen mit ETF: Rürup-Rente clever nutzen

Rürup-Sparer können auch staatlich gefördert mit kostengünstigen Indexfonds (ETFs) für den Ruhestand sparen – und so von Steuervorteilen profitieren.

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...