Ausgleich Rentenminderung

von
Rainer Hübner

Kann es günstiger sein, Beträge zum Ausgleich einer Rentenminderung in der 2.Jahreshälfte nach erfolgter Rentenanpassung einzuzahlen?

Experten-Antwort

Guten Tag Herr „Hübner“!

Beim Ausgleich einer Rentenminderung wird der Ausgleichsbetrag nach folgender Formel berechnet:
Geminderte persönliche Entgeltpunkte mal Umrechnungsfaktor
geteilt durch Zugangsfaktor
gleich Ausgleichsbetrag.

Der Umrechnungsfaktor wird jährlich zum 01.01. festgelegt. Somit bleibt der Ausgleichsbetrag innerhalb des Jahres gleich.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Deutsche Rentenversicherung

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Sparen mit ETF: Rürup-Rente clever nutzen

Rürup-Sparer können auch staatlich gefördert mit kostengünstigen Indexfonds (ETFs) für den Ruhestand sparen – und so von Steuervorteilen profitieren.

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...