Auskunft zur Krankenversicherung

von
Stefan Konstantinidis

Guten Tag,

Mein Vater ist Rentner, hat seine Krankenversicherungsunterlagen verlegt und kann mir nicht mehr sagen bei welcher Krankenkasse er ist. Wo kann ich diese Information erfragen?

Gruß
S.Konstantinidis

von
Bert

Er ist bei der AOK.

von
Geist

Frag doch mal beim (letzten) behandelten Arzt.

von
Schießl Konrad

Dies weiß doch der Geldgeber Ihre Rente, muss er doch an die Krankenversicherung monatlich den Gesamtbeitrag überweisen.

MfG.

von
Frank Hedone

Ohne Gesundheitskarte behandelt kein Arzt.

Vielleicht ist der Grieche aber sogar privat versichert.

von
=//=

Zitiert von: Stefan Konstantinidis

Guten Tag,

Mein Vater ist Rentner, hat seine Krankenversicherungsunterlagen verlegt und kann mir nicht mehr sagen bei welcher Krankenkasse er ist. Wo kann ich diese Information erfragen?

Gruß
S.Konstantinidis

Das steht im Rentenbescheid, in der Anlage zur Berechnung der mtl. Rente.

Experten-Antwort

Falls er gesetzlich krankenversichert ist, können Sie sich an die AOK aber auch an jede andere gesetzliche Krankenkasse (BEK, TKK etc) wenden.

MfG

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.