< content="">

Ausländischer Arbeitgeber und Homeoffice in Deutschland

von
RoKrü

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich stehe in Verhandluingen mit einem Arbeitgeber sitz in Wien über einen Arbeitsvertrag mit Homeoffice, Wohnung in Berlin. Ich habe einen 19jhr.schulpflichtigen Sohn, der noch studieren will. Ich möchte weiterhin in Deutschland versichert bleiben sowie sicherstellen, dass mein Sohn familienversichert bleibet. Was muss ich beachten.
Gruß RoKrü

von
RENTENVERSICHERUNG

Wie der Name "Deutsche Rentenversicherung"schon sagt, ist dies ein Forum der Rentenbersicherung!!!

HAben Sie eine Frage zur Rentenversicherung????

oder betrifft das doch eher die Krankenkasse???????

von
RoK

Ist das nicht das Gesamtthema Sozialversicherungspflicht in Deutschland. Das eine kann doch nicht lsgelöst vom anderen sein, oder verstehe ich die Sozialversicherungspflicht falsch, wenn nicht auch die Rentenversicherung dazu gehört???????????????????

von
Knut Rassmussen

Nun, die Familienversicherung ist eben kein allgemeines Sozialrecht, sonder nur Krankenkassenrecht.

Ärgern Sie sich aber bitte nicht über &#34;Falsches Forum&#34;-Einträge, die offenbaren in den meisten Fällen nur die fehlende Rechtskenntnis.

Sie sind bei einer Tätigkeit in der BRD auch nach dem hiesigen Sozialrecht versicherungspflichtig, wenn Sie Arbeitnehmer sind. Es spielt dabei keine Rolle, ob der AG im Ausland sitzt. Er muß auch für die Beiträge aufkommen. Weiteres erfahren Sie von Ihrer Krankenkasse.

Experten-Antwort

Hallo RoKrü,

entscheidend dafür, ob für einen Arbeitnehmer die deutschen oder die österreichischen Rechtsvorschriften gelten, ist in erster Linie der Ort, an dem die Arbeit tatsächlich ausgeübt wird. Dieser Grundsatz gilt unabhängig davon, in welchem Staat der Arbeitnehmer wohnt. Auch der Firmensitz des Arbeitgebers ist grundsätzlich nicht von Bedeutung.

Für weitergehende Informationen bzw. eine verbindliche Entscheidung, welche Rechtsvorschriften anzuwenden sind, sollten Sie sich an Ihre zuständige Krankenkasse (Einzugsstelle für den Gesamtsozialversicherungsbeitrag) wenden. Im Zweifel können Sie sich auch an die Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung im Ausland (www.dvak.de) wenden.

von
RENTENVERSICHERUNG

2.Versuch

Das ist Ihr Expertenforum zu allen Fragen der persönlichen Altersvorsorge. Gesetzliche Rente, betriebliche Altersversorgung oder persönliche Vorsorge.
Hier antworten Ihnen erfahrene Beraterinnen und Berater Ihrer Deutschen Rentenversicherung auf Ihre individuellen Fragen.
Im Expertenforum können Sie Fragen zu allen Bereichen der Altersvorsorge - gesetzliche Rente, betriebliche und private Altersvorsorge - sowie zur Rehabilitation stellen

von
Mitleser

Sie können noch viele &#34;Versuche&#34; loslassen.

Wenn es Sie stört, lesen Sie einfach nicht.

Ich jedenfalls habe aus den Beiträgen von Kurt Rassmussen und Experte was dazugelernt.

Also: Schweigen.

von
RENTENVERSICHERUNG

Lieber Mitleser,

es war lediglich der Versuch Mr " Home Office" mitzuteilen, das dies kein Krankenkassenforum ist. Aber gut, Intelligenz ist keine Voraussetzung beim Menschen..das zeigt sich immer wieder...

Ich werde also beim nächten mal schweigen...

von
xxx

vor allem bei ihnen

von
RENTENVERSICHERUNG

Naja ich kann wenigstens lesen, das zeigt mir beispielsweise das dies kein Krankenkassenforum ist.

Also üben üben üben...das klappt irgendwann!!!