Aussetzen der Altersteilzeit

von
chdgolf

Ich befinde mich in der aktiven Phase der Altersteilzeit. Diese endet am 31.05.2013. Ich möchte mit Zustimmung meines Arbeitgebers nach Ende der aktiven Phase noch weiter zwei jahre Vollzeit arbeiten und erst danach in die passive Phase wechseln. Ist dan möglich. Zweite Frage: muss ich im Anschluss an die passive Altersteilzeitphase sofort in Rente gehen oder kann ich noch weitere zwei Jahre arbeiten.

Experten-Antwort

Hallo chdgolf,

die zweite Frage ist einfacher zu beantworten: Es ist zwar erforderlich, dass die Altersteilzeitvereinbarung bis zum frühesten Rentenbeginn reicht, um gültig zu sein. Sie müssen diese Rente dann aber nicht (!) zum frühesten Zeitpunkt in Anspruch nehmen, können also nochmal Vollzeit arbeiten.

Die erste Frage hat eine arbeitsrechtliche Dimension, die wir hier im Forum nicht klären können - also, lässt Ihr Altersteilzeitvertrag oder ein eventuell zugrundeliegender Tarifvertrag das überhaupt zu? Aus Sicht der Sozialversicherung kann die Altersteilzeit im Ausnahmefall (!) unterbrochen werden - die vorübergehende Rückkehr zur Vollarbeitszeit muss aber betriebsbedingt notwendig und sachlich begründet sein. Es ist sehr zu empfehlen, dies vorab über die zuständige Einzugstelle (Krankenkasse) im konkreten Einzelfall abzuklären.