Aussgesteuert/Rentenantrag

von
Doppelkrücke

Sehr geehrten Experten,
bin im April 1947 geboren,seit Juni 2010 nach Hüft OP rechts krankgeschrieben.Vor kurzem wurde auch linke Hüfte operiert und bis auf weiteres krankgeschrieben.
Mann sagte mir das ich nach 78 wochen von BKK aussgesteuert werde?Wass dann?
Antrag auf Altersrente wollte ich anfang 2012 einreichen.
Bin verunsichert,von schmerzen und sorgen habe schlaflosse nächte.Bitte um Ihren rat.
Im voraus Herzlichen Dank

von
Schade

9 Monate vor 65 sollten man wegen der Rente keine schlaflosen Nächte mehr haben; lesen Sie doch bitte Ihre letzte Rentenauskunft durch oder vereinbaren Sie einen Beratungstermin.
Eigentlich kaum glaublich, dass jemand sich in Ihrem Alter noch nie mit dem Thema Rente beschäftigt haben will.

Dann werden Sie sehen, dass Sie möglicherweise jederzeit in Rente gehen können (z.B. ab 63 wenn 35 Versicherungsjahre vorhanden). Länger wie 65 kriegen Sie eh kein Krankengeld, ob die Kasse Sie vorher auffordert einen Rehaantrag, der dann möglicherweise zum Rentenantrag wird, zu stellen steht in den Sternen.

In aller Regel ist es in Ihrem Alter nur fraglich, welches der finanziell günstigte Weg ist.

von
Schade

hatte mich verlesen und glaubte Sie seien erst seit 2011 arbeitsunfähig.

Aber auch kein Problem: dann halt notfalls vor Ablauf des KG die Erwerbsminderungsrente beantragen und sich ggfls. bis zur Entscheidung arbeitslos melden.

Oder halt sofort in Altersrente gehen...s.o.

von
Amateurfragen

Haben Sie einen Schwerbehindertenausweis? wenn nein, schnellstens beantragen!

von
Doppelkrücke

Danke,
Nein,wo soll ich das Beantragen und bei wem.
Wass wurde das bringen?

von
-_-

Zitiert von: Doppelkrücke

Nein, wo soll ich das beantragen? Was würde das bringen?

Im Regelfall sind die Versorgungsämter (je nach Wohnort) dafür zuständig. Infos und Formulare über www.versorgungsaemter.de

Sie haben doch aber sicherlich auch Anspruch auf Rente wegen Erwerbsminderung. Lassen Sie sich bei einer der Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung bezüglich Ihrer Rentenansprüche beraten.

Adressen und Telefonnummern hier:
http://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/de/Navigation/Beratung/beratungsstellen/Yellowmap_node.html

von
,

Sie sollten Alg1 beantragen, für Sie gilt die Nahtlosigkeitsregel!

von
Doppelkrücke

Guten Morgen,
bin noch AU,leider aufgrund schleppenden heillungsprozeses nach erste OP und jetzt 2.OP befürchten auch Ärzte bis jahresende.
Habe noch Urlaubsansprüche aus 2010/11 gehen die nicht mit EMR Antrag verloren?

Grüße

Experten-Antwort

Da es bei Ihnen mehrere Möglichkeiten für einen Rentenanspruch gibt, sollten Sie zur individuellen Abklärung Ihrer Situation einen Termin bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle vereinbaren. Die Ihrem Wohnort am nächsten gelegene Auskunfts- und Beratungsstelle können Sie unter dem Link "Service/Beratungsstellen" ermitteln. Bei einem persönlichen Gespräch kann man Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten näher erläutern bzw. mit Ihnen abstimmen, wie es weitergehen soll, insbesondere im Bezug auf die laufende Krankengeldzahlung.

von
Doppelkrücke

Herzlichen Dank!

Viele Grüße