Aussteuerung, wie geht es weiter ?

von
snowwhite44

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich werde nun zum Jahresende von der Krankenkasse ausgesteuert. Nun meine Frage. Wie geht es danach finanziell weiter ? Bis zur Aussteuerung bekomme ich ja noch Krankengeld, aber was danach ? Ich habe gehört, dass ich kein ALG 1 von der Arbeitsagentur erhalten kann, weil ich ja dem Arbeitsmarkt aufgrund meiner Erkrankung nicht zur Verfügung stehe. Muss ich dann ALG 2 beantragen ? Ich verstehe dass nicht. Ich hab 16 Jahre lang gearbeitet ohne großartig krank gewesen zu sein und jetzt soll ich Hartz 4 beantragen müssen ? Ich hab doch Anspruch auf Arbeitslosengeld I, oder ? Ich habe immerhin all die Jahre eingezahlt. Für eine schnelle Antwort wäre ich sehr dankbar ! Vielen Dank schonmal vorab.

von
W*lfgang

Zitiert von: snowwhite44
Wie geht es danach finanziell weiter ?
snowwhite44,

Sie sprechen morgen mit der Arbeitsagentur (nicht auf Hörensagen achten!). Sofern Sie noch min. 3 Std. täglich dem Arbeitsmarkt zur Vermittlung bereit stehen, werden Sie im Rahmen der so genannten 'Nahtlosigkeitsregelung' auch noch Anspruch auf ALG (1) haben. Alles Weitere wird die Arbeitsagentur mit Ihnen besprechen - das nächste wird dann von dort die Aufforderung sein, eine berufliche Reha-Maßnahme/Teilhabe am Arbeitsleben zu beantragen.

Auch hier der Rat, suchen Sie die nächste Rentenberatungsstelle auf, denn/falls auch die ALG-Leistungen sind endlich und was danach kommt.

Gruß
w.

von
monikap

Hallo,
sie können Arbeitslosengeld nach der Nahtlosigkeit beantragen,ich weiß im Moment den § nicht,aber sicher weiß ihn noch jemand.
MfG.monikap
Glaube nach SGB 3 &125.

von
Sirrah

Hallo,
Ihnen steht ein Jahr ALG I zu. Auch bei voller Arbeitsunfähigkeit. Dafür gibt es die Nahtlosigkeitsregelung. Ggf. wird noch ein Gutachten vom medizinisch Dienst verlangt, der richtet sich aber nach den aktuellen Gutachten der behandelnden Ärzte.
Danach geht es leider in Hartz IV.
LG
Sirrah

von
Hein Blöd

Nach § 145 kann man beim Arbeitsamt Antrag auf Nahtlosigkeit stellen, die haben auch einen Medizinischen Dienst und prüfen daraufhin den Antrag.

Wenn dem Antrag stattgegeben wird, dann wird (meistens) das Arbeitsamt verlangen, dass Sie einen Rentenantrag stellen.

von
Hein Blöd

Ich habe vergessen zu erwähnen, das ich vom Arbeitsamt Leistungen erhalten habe, obwohl ich nicht arbeitslos war. Auch jetzt in der Rente ruht mein Arbeitsverhältnis.

Experten-Antwort

Hallo snowwhite44,

bitte melden Sie sich so schnell wie möglich bei der örtlichen Agentur für Arbeit arbeitslos. Sie werden dann wie von W*lfgang dargestellt Arbeitslosengeld I im Rahmen der Nahtlosigkeitsregelung bekommen. Gleichzeitig wird die Agentur für Arbeit Sie auffordern einen Reha- bzw. Rentenantrag zu stellen. Dazu wenden Sie sich dann an Ihre örtliche Rentenberatungstelle. Anschriften hierzu finden Sie auf unserer Internetseite http://www.deutsche-rentenversicherung.de im Punkt Services, Beratungsstelle finden.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.