Auswahl Beginn Erwerbsminderungsrente

von
schnecki38

Vielen Dank für die informativen Antworten. Mittlerweile habe ich die telefonische Info von der DRV erhalten, dass eine volle Erwerbsminderung festgestellt wurde und somit eine volle Erwerbsminderungsrente bewilligt wurde.
Bevor aber der Bescheid erstellt werden kann, muss ich mich noch entscheiden, ob als Beginndatum das Datum meines Rentenantrages (05/2013) oder mein Rehaantrag vom Dez. 2012 (Beginn Erwerbsminderung dann 2/2012) festgelegt werden soll.
Vor- und Nachteile hierzu konnte mir der Sachbearbeiter nicht so wirklich erklären. Wenn die Rente für 3 Jahre bewilligt wurde und ich den meinen Rehaantrag als nehme, dann wären von den 3 Jahren Rentenzeit bereits 1,5 vorbei??
Nehme ich das jetzige Antragsdatum und damit 05./2013, dann muss ich bis zu einer Zahlung erst den 7. Monat abwarten, also bis November 2013? Ist das richtig?
Und wird dann der 3 Jahreszeitraum am 05/2013 gerechnet?
Ich habe noch keine schriftlichen Unterlagen, aber es beschäftigt mich doch sehr....

Gibt es hierzu Rat und Erfahrungen?
Danke

von
Gaby

Hallo,

ich war auch in der Situation, bei mir lagen zwischen den Terminen 1,5 Jahre. Hinzu kam bei mir noch, dass ich eine Zusatzrente der VBL bekomme. Diese bekam ich aber nur hochgerechnet, wenn ich den ersten Termin gewählt habe. Ich war also bei der DRV und habe mir genau ausrechnen lassen, was ich bei jedem Rentenbeginn an Rente bekommen würde. Der Unterschied war nicht gravierend, also habe ich den 1. Termin gewählt, damit ich meine Zusatzrente hochgerechnet bekomme. Sobald Sie Bescheid von der DRV bekommen haben, rufen Sie dort an und bitten um Berechnung für jeden möglichen Termin. Dann haben sie es schwarz auf weiß. Bei mir waren dann ja auch schon 1,5 Jahre der Rente verbraucht, als ich mich entschieden hat. Ich habe im Dezember 2012 den Bescheid bekommen, rückwirkend zum 01.01.11. Die Rente war befristet bis zum 30.06.2013. Heißt also, dass ich die Verlängerung schon im Jan./Febr. beantragen musste. Habe dann 9 Tage später die Verlängerung bekommen, für weitere 2 Jahre.

Mfg
Gaby

Experten-Antwort

Ich halte es für empfehlenswert, wenn Sie sich vor einer abschließenden Entscheidung zum Rentenbeginn zunächst in einer Auskunfts- und Beratungsstelle Ihres Rentenversicherungsträgers individuell beraten lassen würden.

Hier könnten dann auch entsprechende Probeberechnungen durchgeführt werden.

von
Most

Mir hatte der Sachbearbeiter gleich Probeberechnungen mitgeschickt.