< content="">

Auswanderung

von
Yesim

Was muss ich tun wenn ich auswandern möchte bzw. ausgewandert bin. Muss ich der LVA meine neue Anschrift mitteilen?

Wie sieht es im neuen Land aus (Türkei), wie kann ich meine Ansprüche aus Deutschland dort anrechnen lassen?

von
KSC

Sinnvoll ist es natürlich der RV Ihre türkische Anschrift mitzuteilen. Tun Sie dies nicht kommen etwaige Anschreiben &#34;unzustellbar zurück&#34; und Sie erhalten solange keine Informationen, bis Sie sich irgendwann wieder mal melden.

Ebenso sinnvoll ist es einen aktuellen deutschen Versicherungsverlauf mitzunehmen und auch aufzubewahren, damit Sie später auch mal die deutschen Zeiten belegen können (wenn Sie irgendwann mal eine deutsche Altersrente wollen oder nach 2 Jahren Ihre Beitragserstattung).

Und ob sich die türkische RV für die deutschen Zeiten interessiert, erfragen Sie bitte direkt in der Türkei - woher soll das ein Rentenexperte in D wissen?

Den türkischen Behörden können Sie ja auch den deutschen Versicherungsverlauf in Kopie vorlegen, da steht ja alles drin, was die möglicherweise wissen wollen könnten :)

Experten-Antwort

Bitte informieren Sie Ihren deutschen Rentenversicherungsträger in jedem Fall über die dauerhafte Verlegung Ihres gewöhnlichen Aufenthaltes. Sollten Sie bereits Rentenbezieher sein, erkundigen Sie sich bitte vor dem Verzug bei Ihrem deutschen Rentenversicherungsträger über mögliche Auswirkungen.

Sollten Sie noch keine Rente beziehen, empfehle auch ich Ihnen, einen aktuellen deutschen Versicherungsverlauf mitzunehmen und soweit noch nicht geschehen Ihr Versicherungskonto in Deutschland zu klären. Deutsche Renten werden grundsätzlich auch in die Türkei gezahlt, allerdings erst dann, wenn Sie die Voraussetzungen für diese Rente - ggf. unter Zusammenrechnung mit den anrechenbaren türkischen Versicherungszeiten - erfüllen. Einen entsprechenden Antrag stellen Sie bitte beim türkischen Versicherungsträger. Der türkische Rentenversicherungsträger kann Ihnen auch Auskunft darüber geben, in wieweit die deutschen Versicherungszeiten für ihn von Bedeutung sind.

Wegen einer evtl. Beitragserstattung verweise ich auf das Merkblatt der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern in Bayreuth (www.deutsche-rentenversicherung-nordbayern.de) mit dem Titel &#34; Erstattung der zur deutschen Rentenversicherung geleisteten Beiträge für türkische Staatsangehörige&#34;. Sollten Sie die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, ist eine Beitragserstattung erst bei Erreichen der Regelaltersgrenze möglich, wenn Sie keinen Anspruch auf Regelaltersrente geltend machen können.