Auswirkungen Bezug einer EM-Rente auf spätere Altersrente

von
MK

Hallo liebe Renten-Fans,

derzeit beziehe ich eine Rente wegen voller Erwerbsminderung. Diese läuft aufgrund der Befristung zum 31.07.2020 nach 24 Monaten Bezugszeit aus.

Da sich mein Gesundheitszustand verbessert hat, werde ich ab 01.08.2020 meine Stelle wieder aufnehmen.

Mein Ziel ist es 2037 mit 65 Jahren die Abschlagsfreie Altersrente in Anspruch zu nehmen.

Welche Auswirkungen hat nun der Bezug von 24 Monaten Erwerbsminderungsrente auf die spätere Altersrente? Meines Wissen werden Abschläge irgendwie gegengerechnet. Ich bitte hierzu um Erläuterungen.

Vielen Dank

Experten-Antwort

Hallo MK,

die Zeit des Rentenbezugs, die gleichzeitig Zurechnungszeit war, wird in der Folgerente als Anrechnungszeit berücksichtigt.
Der Zugangsfaktor der Altersrente wird für Ihre rentenrechtlichen Zeiten neu ermittelt, sofern die Erwerbsminderungsrente vor Vollendung des 62. Lebensjahres weggefallen ist und sich die neue Rente - wie in Ihrem Fall - nicht nahtlos an die weggefallene Rente anschließt.

Viele Grüße,
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 26.06.2020, 13:02 Uhr]