BAV

von
Jürgen

Nun ist es fast so weit. Ich bekomme mein Alterskapital ausbezahlt. Jetzt bin ich mir darüber im klaren, dass meine Krankenversicherung ihre 14,4 % bekommt. Wenn ich nicht irre, wird der auszuzahlende Beitrag/120 Monate dividiert, vom Ergebnis 14,4 % gerechnet... auf 10 Jahre. Jetzt die Frage, ist die Summe im Ganzen fällig, da das Geld auf einen Ritt kommt oder zahle ich jeden Monat ? € für die Dauer von 10 Jahren.
????
Gruß & Dank Jürgen

von
Schiko.

Wenn schon, denn schon, gehen sie mal davon aus ,morgen ist
der 1.1.2009 uns es gilt die bemessungsgrenze zur kranken-
versicherung noch mit 3.600 monatlich.

Feststeht, die krankenversicherung für alle 15,50% + 1,95%
pflegeversicherung, somit 17,45 %., vorerst kein kassenunter-
schied mehr.

Auszahlung angenommen 100.000 , es wird für zehn jahre
der genannte beitrag von 17,45 % erhoben.Monatlich auf-
geteilt aus 833,33 sind es 145,42 zusätzlicher beitrag.

Für rente oder arbeitseinkommen sind es 8, 20 % - für den
AG. 7,30, in der pflegeversicherung für den rentner 1,95 %.

Bekommen sie ( wunschdenken) 3000 gesetzliche und privat-
rente plus 833.30 = 3.833,30 zahlen sie den beitrag aus
höchstens ?? ! 3.600 jeden monat.

Ein kleiner trost, steuer fällt keine an.

Jürgen und Schiko entschul-
digen sich jetzt schon, dass
dies keine rentenfrage war.

Mit freundlichen Grüßen.

von
Jürgen

@Schiko.
Danke für die Info. Sind zwar nur 20T€, aber der Mensch freut sich trotzdem.
Schönes Wochenende
Jürgen

von
Susi

Hallo, der letzte Satz von wegen es fallen keine Steuern an muss ich lachen,die volle Summe die zur Auszahlung kommt muss in dem Jahr der Auszahlung in die Steuerklärung mit rein genommen werden und das kann viel Steuern ausmachen.