bAv mit BU-Schutz

von
Damian

Liebes Forum,

ich schließe eine Betriebsrente ab (Direktversicherung) mit der Option auf einen Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung. Ich bin 36 Jahre, verheiratet. Mich interessiert die Meinung der hier vertretenen Profis. Was halten Sie von dieser Option? Ich danke für Ihre Ratschläge, Tipps und Links.

von
Grobi

Zitiert von: Damian
Liebes Forum,

ich schließe eine Betriebsrente ab (Direktversicherung) mit der Option auf einen Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung. Ich bin 36 Jahre, verheiratet. Mich interessiert die Meinung der hier vertretenen Profis. Was halten Sie von dieser Option? Ich danke für Ihre Ratschläge, Tipps und Links.

Sehr viel! Die meinige zahlt ebenfalls nicht nur im Alter, sondern auch bei Invalidität. Da ich dann leider auch in die Erwerbsminderung gekommen bin, gibt es noch etwas obendrauf. Ohne Gesundheitsprüfung klingt noch besser!

von
Damian

Danke Grobi! Könnte es aber ein Nachteil sein, dass wenn ich meinen Arbeitgeber wechsel und mein neuer Arbeitgeber nicht die Betriebsrente übernimmt, dass ich dann ohne Berufsunfähigkeitsschutz dastehe? Wäre blöd ... jahrelang eingezahlt und nichts von gehabt... oder? Ich finde dazu nichts im Angebot ...

von
Vorsicht

Zitiert von: Damian
Liebes Forum,

ich schließe eine Betriebsrente ab (Direktversicherung) mit der Option auf einen Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung. Ich bin 36 Jahre, verheiratet. Mich interessiert die Meinung der hier vertretenen Profis. Was halten Sie von dieser Option? Ich danke für Ihre Ratschläge, Tipps und Links.

Dann machen Sie sich besser mal schlau, wie oft und mit welchen Tricks diese Versicherung im Leistungsfall versuchen, sich um die Leistungspflichtig zu drücken. Da können Ihnen im Ernstfall jahrelange Gerichtsprozesse drohen, um Ihren Anspruch durchzusetzen.
Im Übrigen dürfte eine derartige Absicherung in Ihrem Alter nicht sehr preiswert sein.
Falls doch, lassen Sie sich speziell von einer entsprechenden Stelle (z.B. Verbraucherzentrale) über den Vertragsinhalt beraten. Fazit: Vorsicht!!

Experten-Antwort

Hallo Damian ,

grundsätzlich ist das eine gute Sache , vor allem da keine Gesundheitsprüfung stattfindet.
Bei einem Arbeitgeberwechsel können Sie die Anwartschaften zum neuen Arbeitgeber mitnehmen , wenn sich alle Beteiligten einig sind.
Mitnehmen können Sie nur unverfallbare Rentenansprüche . Arbeitnehmerbeiträge über Bruttoentgeltumwandlung sind sofort unverfallbar.Für Arbeitgeberbeiträge gelten unterschiedliche Fristen.
Der neue Arbeitgeber kann in den bestehenden Vertrag einsteigen oder in sein eigenes Versorgungssystem übertragen.
Sollte beides nicht möglich sein , können Sie Ihren alten Vertrag aber auch ruhen lassen oder mit eigenen Beiträgen privat weiterführen. Die Beiträge sind dann aber nicht mehr steuer - und sozialversicherungsfrei.
Ob der Versicherer im Ernstfall dann Leistungen wegen Berufsunfähigkeit erbringt , kann hier natürlich nicht beurteilt werden.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

von
In der Rente

Von dieser BUV-Option halte ich überhaupt nichts!
Darin sind sich die meisten Versicherungsexperten einig.
1. Die bAV ist nicht mehr transparent
2. Wenn der AG die Versicherung nicht übernimmt, stehen sie allein da. Und es ist nicht gesagt, dass sie hier einen Teil selbst weiterfinanzieren können. Die Bedingungen werden sich auch ändern, da Privat- und kein Gruppenvertrag usw.
Ich hatte die BUV immer als Risikoversicherung gestaltet, da muss man sehen, was man sinnvoll absichern will; Familie etc.
Das Geld ist dann zwar auch weg, aber man weiß, wofür.

Interessante Themen

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.