Beamtenzeit und Rente

von
Maria Paul

Hallo, ich habe von 1967 bis 1974 bei der Post gearbeitet. In der Zeit von 12/1972 bis 08/1974 war ich beamtet. Danach bin ich ausgeschieden und habe eine Abfindung erhalten. Später habe ich nur noch in der Privatwirtschaft bearbeitet. Jetzt fehlt mir der "beamtete" Zeitraum im Versicherungsverlauf. Kann man da noch etwas dran ändern? Z. B. nachzahlen?

von
Carlos

nein.

von
Skatrentner

nach meiner Meinung ist ihr damaliger AG dazu verpflichtet sie nachzuversichern und für diesen Zeitraum Beiträge zu entrichten.

Gehen sie mit ihren Unterlagen zur ihrer nächsten Beratungsstelle der Rentenversicherung und lassen sich dort ausführlich beraten. Die zu entrichtenden Beiträge zur Nachversicherung fordert die Rentenversicherung direkt bei der zuständigen Stelle an, sodass sie sich nicht darum kümmern müssen.

von
Dickie

Warum sind Sie damals beim Ausscheiden nicht in der DRV nachversichert worden? Das wird doch normalerweise automatisch gemacht.

von
Feli

Wenn eine Abfindung beim Ausscheiden aus dem Beamtenverhältnis gezahlt wurde, sind damit alle Ansprüche aus dieser Zeit untergegangen und eine Nachversicherung nicht möglich. Rentenrechtlich ist da auch nichts mehr zu machen.

von
Kontenklärung

Und diese Lücke bemerken Sie erst nach 40 Jahren??? Welche Angaben haben Sie in den bisherigen Kontenklärungen dazu gemacht???

Experten-Antwort

Der Rentenversicherungsträger kann beim damaligen Dienstherren die Prüfung einer Nachversicherung einleiten. Die Nachzahlung freiwilliger Beiträge an den Rentenversichenrungsträger durch den Versicherten, ist für diese Zeit nicht möglich.