Bearbeitungsweg Em-Rentenantrag

von
Lisa

Hallo zusammen

Ich habe mitte 09.09 einen EM-Rentenantrag gestellt. ( Noch nichts gehört).

Mich würde interessieren, wie so eine bearbeitung des Antrages bei der DRV von A- Z abläuft.

Gruß Lisa

von
Wolfgang

Hallo Lisa,

Eingang ...Lochen ...und ab in den Papierkorb ;-)

Nein, natürlich nicht. Normal versendet die DRV Bund wenigstens eine Eingangsbestätigung ..., es sei denn, auch der DRV-BundTräger hat das Blatt Papier inzwischen eingestellt.

Ihr Antrag geht an den med. Dienst, um die im Antrag angegebenen Ärzte/Kliniken zwecks letztem Bericht abzufragen - und auszuwerten, ggf. folgt dann die Entscheidung, die DRV will Sie direkt untersuchen.

Warten Sie noch 4 Wochen ab, wenn Sie dann noch keine Nachricht bekommen - Nachfragen, was aus Ihren Antrag wurde (manche fallen Anträge vom Schreibtisch ;-)

Gruß
w.

von
-_-

Die Bearbeitungswege sind, je nach Träger und individuellen Gegebenheiten, stark unterschiedlich. Jedenfalls muss irgendwann ein medizinischer Sachverständiger Ihr Leistungsvermögen beurteilen. Das kann rein aktenmäßig oder nach körperlicher Untersuchung sein. Die körperlicher Untersuchung kann beim ärztlichen Dienst des Rentenversicherungsträgers aber auch bei einem externen Sachverständigen erfolgen. Lassen Sie sich überraschen oder rufen Sie bei der zuständigen Sachbearbeitung an und erkundigen Sie sich. Mitunter "hängt" die weitere Bearbeitung nur deshalb, weil der Hausarzt mit dem Befundbericht nicht zu Potte kommt. Wenn Ihnen das die Sachbearbeitung oder der ärztliche Dienst berichtet, können Sie ihn ja mal kräftig vor sein Halbgott-Knie treten.

Experten-Antwort

Hallo Lisa,

ich verweise auf die Beiträge von "Wolfgang" und "-_-". Bitte warten Sie noch etwas ab. Im Zweifel können Sie natürlich auch bei der Sachbearbeitung nachfragen.