Befreiung als Syndikusanwalt - unterscheidlicher Kanzleisitz/Ort d. Angestelltentätigkeit

von
chullio

Ich habe einen Arbeitsvertrag als Syndikusanwalt unterzeichnet. Das Unternehmen befindet sich im Bundesland Baden-W., Ich möchte mich aber als Rechtsanwalt an meinem Wohnsitz in Bayern zulassen und der dortigen Rechtsanwaltkammer u. Versorgungswerk beitreten.

Werde ich von der gesetzlichen Rentenversicherungspflicht befreit? (obwohl der Ort meiner hauptsächlichen Beschäftigung als Syndikusanwalt in einem anderen Bundesland liegt, als meine Pflichtmitgliedschaft in der Berufskammer und Versorgungswerk).

Die Strecke zwischen meinem Kanzleisitz in Bayern und meiner Tätigkeit in dem Unternehmen in Baden-W. beträgt nur ca. 30 Minuten Fahrzeit!

von
Jürgen

Ich denke diese Frage stellt sich nur, wenn überhaupt, bei einer Tätigkeit in verschiedenen Bundesländern.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.