Befriste BU-Rente baut ALG 1 Anspruch auf?

von
Roland H.

Guten Tag.
Mir wurde eine befristete BU-Rente für 2 Jahre bewilligt. Sollte eine Verlängerung abgelehnt werden habe ich dann wieder Anspruch auf ALG 1 ? Zur Zeit besteht kein ALG 1 Anspruch.
Danke

von
Schade

Wer befristet "BU" ist kann mit seinem restlichen Leistungsvermögen versicherungspflichtig arbeiten und sich mit diesen Beiträgen einen ALG Anspruch aufbauen.

von
Pullmoll

Zitiert von: Roland H.

Guten Tag.
Mir wurde eine befristete BU-Rente für 2 Jahre bewilligt. Sollte eine Verlängerung abgelehnt werden habe ich dann wieder Anspruch auf ALG 1 ? Zur Zeit besteht kein ALG 1 Anspruch.
Danke

Meines Wissens: Ja

von
HXL21

Zitiert von: Pullmoll

Zitiert von: Roland H.

Guten Tag.
Mir wurde eine befristete BU-Rente für 2 Jahre bewilligt. Sollte eine Verlängerung abgelehnt werden habe ich dann wieder Anspruch auf ALG 1 ? Zur Zeit besteht kein ALG 1 Anspruch.
Danke

Meines Wissens: Ja

Wissen ist Macht,nixwissen macht auch nix!
Wie soll ein Anspruch aufgebaut werden,wenn keine Beiträge zur Alo Vers geleistet werden?

von
Krämers

Nein, während einer befr. teilweise EM-Rente wegen BU nach altem Recht werden keine Pauschalbeiträge zur Arbeitslosenversicherung von der RV gezahlt. Warum auch ? Sie sind ja auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt 8 Stunden einsatzfähig und können nicht nur, Sie MÜSSEN sogar durch eine versicherungspflichtigen Tätigkeit sich einen neuen ALG I Anspruch erwerben....

Darum werden nur bei einer vollen EM-Rente und unter bestimmten Voraussetzungen auch Pauschalbeiträge zur Arbeitslosenversicherungg von der RV abgeführt und damit dann ein neuen ALG I Anspruchszeitraum erworden :

" Bezieher einer (befristeten) Rente wegen voller Erwerbsminderung unterliegen seit dem 01.01.2003 der Versicherungspflicht in der Arbeitslosenversicherung, wenn sie unmittelbar vor Beginn der Rente arbeitslosenversicherungspflichtig waren oder eine laufende Entgeltersatzleistung nach dem Sozialgesetzbuch 3 (SGB 3) bezogen haben (§ 26 Abs. 2 Nr. 3 SGB 3).
Die Beitragszahlung für die Rentenbezieher erfolgt jedoch nicht individuell im Einzelfall. Die Höhe der Beiträge wird pauschal festgesetzt und von den Rentenversicherungsträgern gemeinsam getragen (§§ 345a, 347 SGB 3 i. V. mit § 224a SGB 6). Da Sie eine BU-RT erhielten, wurden/werden für Sie keine Beiträge gezahlt. "

http://www.ihre-vorsorge.de/drv-forum.html?tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&tx_mmforum_pi1%5Btid%5D=9098

von Experte/in Experten-Antwort

Nur aufgrund Ihres Rentenbezugs ergibt sich kein neuer Anspruch auf ALG. Diesen können Sie erwerben, wenn Sie während des Rentenbezuges im Rahmen Ihres Leistungsvermögens versicherungspflichtig arbeiten.