Befristung von teilw. EM- und Arbeitsmarktrente

von
Gantenbein

Hallo,

(teilweise) Erwerbsminderungsrenten können bis zu neun Jahren befristet werden, danach werden sie unbefristet gewährt. Dies gilt nicht, wenn die Rente vom Arbeitsmarkt abhängt.

Wie ist das nun bei Arbeitsmarktrenten nach den neun Jahren: Erfolgt dann weiterhin eine Überprüfung des medizinischen Sachverhalts, oder ist quasi die teilweise Erwerbsminderungsrente als unbefristet zu betrachten, und lediglich die Aufstockung zur Arbeitsmarktrente unterliegt der Überprüfung (nämlich abhängig vom Arbeitsmarkt)?

Vielen Dank im voraus

von
Schorsch

Überprüfungen sind grundsätzlich IMMER möglich, auch nach Ablauf von 9 Jahren.

Experten-Antwort

Hallo Gantenbein,

eine Überprüfung erfolgt auch über die neun Jahre hinaus, d.h. eine Verlängerung ist damit auch länger möglich.

von
Gantenbein

Danke für die Antworten.
D.h. es wird in dem o.g. Fall weiterhin eine Befristung auf je 2-3 Jahre geben, wobei auch die medizinischen Voraussetzungen stets überprüft werden?

Es ist klar, dass die Rente theoretisch davon abhängt, dass die Erwerbsminderung anhält. Aber praktisch geht es für den Versicherten angesichts unberechenbarer Gutachterentscheidungen natürlich auch um Sicherheit.