"Befundbericht" gefordert, aber Formular nicht mitgeschickt?

von
Luna

Hallo,
die RV hat geschrieben, dass sie 1. "Erklärung bei Bezug einer Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit" und 2. den ebenfalls beigefügten "Befundbericht", ausgefüllt vom behandelten Arzt, zurückgeschickt haben möchten.
Kein Problem, wenn der entsprechende Vordruck zu 2. dabei wäre. Ist er aber nicht.
Stattdessen wird die Unterschrift zur "Entbindung von der ärztlichen Schweigepflicht" verlangt.
Kennt das jemand? Wurde das Formular "Befundbericht" vielleicht nur vergessen oder könnte die Entbindung von der ärztl. Schweigepflicht ausreichen?

Experten-Antwort

Bitte klären Sie dies telefonisch mit dem(r) im Schreiben angegebenen Sachbearbeiter/in Ihres Rentenversicherungsträgers. Vermutlich wurde die Anlage irrtümlich nicht mitgesandt.

von
DRV

Eine kurze telefonische Rücksprache mit dem Absender und schon ist alles geklärt.
Warum der umständliche Weg über ein Forum wo über die Gründe nur spekuliert werden kann?

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.

Altersvorsorge 

BU: Die 7 schlimmsten Fallstricke

Wenn die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) nicht zahlt, ist der Ärger groß. Wie Sie schon bei Vertragsabschluss die größten Fallstricke vermeiden.