Beginn EMR verschieben ?

von
Ehrenfried

Ich plane für 2019 EMR zu beantragen da sich ja ab 1.1.19 die Gesetzeslage zu meinen Gunsten verändert.
Meine Frage wäre nun folgende:
Angenommen ich beantrage am 1.2.19 EMR und dieses wird rückwirkend zu 1.4.18 genehmigt.. kann ich dann von meiner Seite aus den Rentenbeginn durch einen Widerspruch ins Jahr 2019 verlegen ?

Wie sieht es in einem solchen Fall mit den Sozialleistungen KG und ALG 1 aus... müssen diese für den von mir verschobenen Zeitraum zurückgezahlt werden ?

von
Carlotta

Kopfschüttel...
Auf welche Ideen manche Leute kommen...? Den Beginn einer Erwerbsminderungsrente stellt immer noch die Rentenversicherung fest.

von
Foxi

Zitiert von: Carlotta
Kopfschüttel...
Auf welche Ideen manche Leute kommen...? Den Beginn einer Erwerbsminderungsrente stellt immer noch die Rentenversicherung fest.

Meine Worte

Das neue Gesetz ist nicht nur ungerecht sondern macht die Leute auch noch verrückt.

Experten-Antwort

Hallo Ehrenfried,

der Rentenbeginn einer Erwerbsminderungsrente ist abhängig

- vom Zeitpunkt des Eintritts des Leistungsfalls,
- vom Zeitpunkt der Antragstellung und

- davon, ob eine befristete oder eine unbefristete Erwerbsminderungsrente zu gewähren ist.

Insoweit ist es dem Rentenberechtigten auch nicht möglich, den Zeitpunkt des Rentenbeginns (nachträglich) frei festzulegen.