< content="">

Bei Arbeitsmarktrente AU Bescheinigung?

von
Pünktchen...

Hallo,

Ich erhalte eine "Arbeitsmarktrente" und muss im März zu einer OP, danach werde ich ca. vier Wochen arbeitsunfähig sein. Ich bin seit drei Jahren ohne Job, aber falls das JC ausgerechnet denn einen leidensgerechten Teilzeitarbeitsplatz hätte, könnte ich diesen nicht annehmen. Brauche ich eine AU und wer sollte diese rein vorsorglich bekommen? Muss ich mich bei der DRV oder dem JC abmelden, um ins Krankenhaus zu gehen?

von
Schorsch

Wenn Sie Arbeitslosengeld beziehen, egal ob Alg_1 oder Alg_2, müssen Sie den Zahlstellen bei bestehender AU unverzüglich eine entsprechende AU-Bescheinigung vorlegen.

Der DRV sind eventuelle "AU-Zeiten" völlig egal.

von
Pünktchen...

Nein, außer der Arbeitsmarktrente beziehe ich keine weiteren Leistungen. Aber ich muss/soll dem JC zur evtl. Stellenvermittlung zur Verfügung stehen, obwohl ich weder ALG I noch ALG II und auch keine GS erhalte.

von
W*lfgang

Zitiert von: Pünktchen...
Aber ich muss/soll dem JC zur evtl. Stellenvermittlung zur Verfügung stehen
steht das in Ihrem Rentenbescheid?

Die DRV hat doch schon geprüft, dass Sie aufgrund des verschlossenen Teilzeitarbeitsmarktes zur vollen EM-Rente berechtigt sind - weitere Aktivitäten von Ihnen um Ermittlungsbemühungen sind damit nicht verbunden ...es sei denn, ein DRV-Träger/welcher? schert mal wieder aus dem gemeinsamen Konzept zu dieser Rente aus und hat Sie per Bescheid dazu verpflichtet.

Gruß
w.

von
Schorsch

Zitiert von: Pünktchen...

Aber ich muss/soll dem JC zur evtl. Stellenvermittlung zur Verfügung stehen, obwohl ich weder ALG I noch ALG II und auch keine GS erhalte.

Vermutlich handelt es sich dabei lediglich um eine Empfehlung aber nicht um eine Verpflichtung.

Experten-Antwort

Hallo, Pünktchen,

bei der DRV ist die Vorlage einer AU-Bescheinigung nicht vorgeschrieben. Eine Abmeldung bei der DRV aufgrund eines Krankenhausaufenthaltes muss nicht erfolgen.