Bei wem muss stationäre Rehamaßnahme beantragt werden in ATZ

von
F. L.

Hallo, ich befinde mich in der Freizeitphase der Altersteilzeit.
Beim wem ist eine stationäre Rehamaßnahme, die von Ärztin und Therapeutin dringend empfohlen wird, zu beantragen - Rentenversicherung oder Krankenkasse? Danke für jede sachliche Antwort.

MfG
F. L.

von
Jonas

Hallo F. L.,

den Antrag müssen Sie bei Ihrer Krankenkasse stellen. Sobald Sie die Freistellungsphase erreicht haben, ist der RV-Träger für Sie nicht mehr zuständig, soweit es Reha-Maßnahmen betrifft (Außnahme: Krebserkrankung).

MfG

Jonas

Experten-Antwort

Rehaleistungen durch die Rentenversicherung während der Altersteilzeit werden nur in den Zeiträumen durchgeführt, in denen gearbeitet wird. Eine Kostenübernahme durch die Rentenversicherung ist außerdem ausgeschlossen, wenn innerhalb von 6 Monaten nach Reha- Antragstellung die passive Phase oder Freistellungsphase der Altersteilzeit beginnt.