Beiträge erhöhen

von
Madunus

Ich zahle als Selbständiger momentan nur den Mindestbeitrag in die RV.
Macht es Sinn hier die Beiträge monatlich auf z.B.500EUR zu erhöhen.
Ich gehe vorraussichtlich in ca. 2Jahren in Rente.

von
chi

Grob überschlagen würden die zusätzlichen Beiträge über zwei Jahre die Rente um etwa 50 Euro brutto erhöhen. Ob das sinnvoll ist oder nicht, kann man nicht allgemein sagen; es hängt natürlich auch davon ab, was sonst mit dem „übrigen“ Geld passieren würde.

von
Modi1969

Hallo Madunus,

am sinnvollsten ist es, Ihre Absicht in der Beratungsstelle der RV vorzutragen. Zahlen Sie als Selbständiger Freiwillige Beiträge, können Sie die Höhe zwischen Mindest - und Höchstbeitrag selbst festlegen. Neben dem Rentenzuwachs aufgrund der Beitragszahlung (1 Euro Rente/mtl. kostet da. 225 Euro Beitrag/mtl.) wirken sich die Beiträge auch auf den Hinzuverdienst bei vorgezogener Rente aus (Hinzuverdienstdeckel etc.).
Beiträge zur RV sind zu 86 % in 2018 steuerlich absetzbar und können somit ein Steuersparmodell sein - nähere Infos beim Steuerberater...
Sind Sie dagegen versicherungspflichtige Selbständiger, richtet sich der Beitrag nach dem Gewinn bzw. ist als (halber) Regelbeitrag zu zahlen.
Die Änderung des Beitrags geht im Falle der kontinuierlichen monatl. Zahlung immer nur für die Zukunft; ein einmal von Ihrem Konto geflossenen Beitrag kann weder erhöht, noch aufgeteilt werden. Hierzu liegt BSG-Rechtsprechung vor...