< content="">

Beiträge für Tagesmutti ?

von
Pauli

Liebe Experten,
ich überlege mich als Tagesmutter über das Jugendamt beschäftigen zu lassen. Werden dann für mich Pflichtbeiträge an die Rentenkasse fällig oder führt das Jugendamt diese für mich ab ?
Vielen Dank für Ihre Hilfe

Experten-Antwort

Hallo Pauli,

ich gehe davon aus, dass Sie als Tagesmutter selbständig tätig sein wollen.

Selbständige Tagesmütter unterliegen grundsätzlich kraft Gesetzes der Rentenversicherungspflicht, wenn sie im Zusammenhang mit ihrer Tätigkeit keinen versicherungspflichtigen Arbeitnehmer beschäftigen. Die selbstständige Tätigkeit muss ferner mehr als geringfügig sein (= Arbeitseinkommen mehr als 450 Euro monatlich).

Versicherungspflicht bedeutet: Es müssen monatlich Pflichtbeiträge an den zuständigen Rentenversicherungsträger gezahlt werden.

Ob Beiträge zu zahlen sind und ggf. in welcher Höhe, richtet sich nach den Gesamtumständen der Berufsausübung sowie der Einkommensverhältnisse. Da die Ausgestaltung der Tätigkeit sehr vielschichtig ist, ist jeder Fall für sich zu prüfen, um eine versicherungsrechtliche Beurteilung vornehmen zu können.

Die Ausübung der Tätigkeit muss aber auf jeden Fall an den zuständigen Rentenversicherungsträger gemeldet werden.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.2014, 10:23 Uhr]

von
W*lfgang

Hallo Pauli,

lesen Sie auch diesen Artikel hier:

https://www.ihre-vorsorge.de/magazin/nachrichten/rente/news-single/article/worauf-tagesmuetter-achten-muessen.html

Gruß
w.