Beiträge zu KV/PV aus Witenrente?

von
Sahs

Hallo,
wenn man eine Altersrente bekommt, muss man daraus ja Beiträge zur Kranken- bzw. Pflegeversicherung zahlen.

Wie ist es, wenn man zusätzlich zur Altersrente nun noch eine Witwenrente bekommt, weil der Ehepartner leider verstorben ist?
Muss man von dieser Rente ebenfalls Beiträge abführen?

Oder bekommt man die Witwenrente quasi brutto ausgezahlt (vorausgesetzt das eigene Einkommen liegt unter dem Freibetrag)?

Vielen Dank!

von
Otto N.

Hinterbliebenenrenten sind sozialversicherungspflichtiges Einkommen.

Warum sollte ein Rentner, der beispielsweise 1400 Euro Altersrente erhält, mehr GKV- und PV-Beiträge zahlen müssen, als ein Rentner, der 1000 Euro Altersrente und 400 Euro Witwenrente bekommt?

Fänden Sie das gerecht?

von
Sahs

Vielen Dank für Ihre Antwort!

Ich fand es nicht verständlich, dass man aus der Witwenrente Beiträge für den Verstorbenen zur KV und PV zahlt, denn der ist ja tot.
Deshalb nahm ich an, dass man die Witwenrente brutto bekommt.

So wie Sie es erklärt haben, habe ich es noch gar nicht gesehen, aber das macht Sinn.

von
Nee

Zitiert von: Sahs

Ich fand es nicht verständlich, dass man aus der Witwenrente Beiträge für den Verstorbenen zur KV und PV zahlt, denn der ist ja tot.

Dann dürften Sie nach Ihrer Logik auch kein Geld aus SEINER Versicherung kriegen, denn der ist ja tot!

von
X

Von der Witwenrente werden die KV/PV-Beiträge nicht für den Verstorbenen abgezogen!
Die Witwenrente ist Ihr Einkommen und unterliegt entsprechend der Beitragspflicht in der KV und PV.

Leider lässt sich das Gerücht mit dem Abzug für den Verstorbenen offensichtlich nie ausrotten.

von Experte/in Experten-Antwort

Ihre Frage wurde offensichtlich bereits beantwortet.