Beitrag für KVdR-Rentner ab 1/2009

von
-_-

Die Milchmädchenrechnung wird sich am Jahresende herausstellen, wenn die Mitglieder von Kassen mit bisher schon hohem Beitragssatz einen Zuschlag aus eigener Tasche (ohne Arbeitgeberbeteiligung bzw. Beteiligung des Rentenversicherungsträgers) bis zu 1% zahlen müssen, weil ihre Kasse mit den 15,5% nicht auskommt, während andere Kassen eine Geldprämie zahlen. Die großen Ersatzkassen haben bereits während der Verhandlungen verkündet, dass sie mindestens 15,8% brauchen, weil sie sonst mit den Beiträgen nicht auskommen werden. Wer klug ist, zieht daraus bereits jetzt die Konsequenzen, denn der einheitliche Beitragssatz ist eine Mogelpackung. Die Knappschaft -mit einem heutigen Beitragssatz von 12,7%- hat z. B. das Ziel, ihren Mitgliedern für das Jahr 2009 eine Geldprämie auszuzahlen. Seit dem 1. April 2007 ist die Knappschaft für alle gesetzlich Krankenversicherten frei wählbar. Nachzulesen:
http://www.knappschaft.de/lang_de/nn_90320/DE/1__navi/1__mitgliedschaft__und__beitraege/node.html?__nnn=true