Beitrag nach Existenzgründung

von
Gregor Blechinger

Sehr geehrte Damen und Herren.
Meine Frage geht dahin, dass ich aus meinem Arbeitsverhältnis in die Selbstständigkeit wechseln möchte.
Seit 1982, 32 Jahre, stehe ich im Berufsleben.
Gibt es bei Existenzgründung einen Mindestbeitrag zur Rentenkasse oder muss ich mich kompl. privat absichern?
Oder gibt es evtl. auch ein Mischung aus beidem.
Über eine Info, würde ich mich freuen.

Mit freundlichen grüßen
Gregor Blechinger

von
GroKo

Zitiert von: Gregor Blechinger

Sehr geehrte Damen und Herren.
Meine Frage geht dahin, dass ich aus meinem Arbeitsverhältnis in die Selbstständigkeit wechseln möchte.
Seit 1982, 32 Jahre, stehe ich im Berufsleben.
Gibt es bei Existenzgründung einen Mindestbeitrag zur Rentenkasse oder muss ich mich kompl. privat absichern?
Oder gibt es evtl. auch ein Mischung aus beidem.
Über eine Info, würde ich mich freuen.

Mit freundlichen grüßen
Gregor Blechinger


Ja so um die 80 Euro im Monat Mindestbeitrag.
Ob Sie Privat Vorsorgen bleibt Ihnen überlassen, wer sollte Sie daran hindern?

von Experte/in Experten-Antwort

Ihre Frage kann so im Forum nicht abschließend beantwortet werden. Eine selbständige Tätigkeit ist nicht in jedem Fall nicht versicherungspflichtig. Diverse selbständige Tätigkeiten können Versicherungspflicht auslösen (z.B. selbständige Lehrer und Erzieher; selbständig Tätige die überwiegend für einen Auftraggeber tätig sind; diese Aufzählung ist nicht abschließend).
Die Frage nach der Höhe eines eventuell zu zahlenden Pflichtbeitrags bzw. eines freiwilligen Beitrags kann demnach nicht pauschal beantwortet werden.

Wir empfehlen Ihnen daher dringend eine persönliche Beratung bei einer Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung.