Beitrag zur KV als Rentner

von
gewa

liebe Experten, ich werde voraussichtlich ab 01.04.13 Altersrente beziehen. Ich habe deswegen eine fiktive Renrenauskunft eingeholt und dabei festgestellt, dass für KV-Beiträge der volle Beitragsatz von 15,5% in Ansatz gebracht wird. Nun ist es doch so, dass für pflichtversicherte Mitglieder, die keinen Anspruch auf Krankengeld ( § 243 SGB V) haben und dies ist ja beim Rentner der Fall, der ermäßigte Beitragssatz abzurechnen ist. Weshalb wird bei der fiktiven Berechnung nun der voll Beitragsatz in Ansatz gebracht? Vielen Dank für Ihre Antwort.

von
W*lfgang

Zitiert von: gewa

( § 243 SGB V)

§ 247 SGB V, da steht die Lösung.

Gruß
w.

von
-

Wie der User W'lfgang richtig schreibt ist in § 247 SGB V geregelt das bei versicherungspflichtigen Rentnern der allgemeine Beitragssatz aus § 241 SGB V zur Anwendung kommt. Dieser beträgt zur Zeit 15,5 %.

von
=//=

Zitiert von: gewa

liebe Experten, ich werde voraussichtlich ab 01.04.13 Altersrente beziehen. Ich habe deswegen eine fiktive Renrenauskunft eingeholt und dabei festgestellt, dass für KV-Beiträge der volle Beitragsatz von 15,5% in Ansatz gebracht wird. Nun ist es doch so, dass für pflichtversicherte Mitglieder, die keinen Anspruch auf Krankengeld ( § 243 SGB V) haben und dies ist ja beim Rentner der Fall, der ermäßigte Beitragssatz abzurechnen ist. Weshalb wird bei der fiktiven Berechnung nun der voll Beitragsatz in Ansatz gebracht? Vielen Dank für Ihre Antwort.

Aber der RV-Träger zahlt die Hälfte davon als Beitragszuschuss zur KVdR.

von
-

Nicht ganz. Der Rententräger zahlt die Hälfte von 14,6 % als Zuschuss. Die 0,9% Eigenanteil muß der Rentner alleine tragen. Genauso wie die Pflegeversicherung.

von
Konrad Schießl

Zitiert von: gewa

Nicht ganz. Der Rententräger zahlt die Hälfte von 14,6 % als Zuschuss. Die 0,9% Eigenanteil muß der Rentner alleine tragen. Genauso wie die Pflegeversicherung.

Zu Recht haben Sie darauf hingewiesen
dass der Rentner etwas mehr zahlt , 8,2%
die Rentenkasse 7,3%. Mit der vollen Pflegeversicherung von 1,95% sind es
10.15%, ohne Kinder 2.20 % Pflegeversicherung dadurch 10,40%

Bei Privaten Rentenversicherungen entfallen
die 7,3% der Versicherung weg, deshalb werden für den Rentner 17,45% bzw. 17,70% fällig.
Hier sieht man wieder , die gesetzliche Rente ist nicht zu überbieten.
Nicht gefragt, trotzdem wieder gesagt.

MfG.

von
B´son

Zitiert von: W*lfgang

Zitiert von: gewa

( § 243 SGB V)

§ 247 SGB V, da steht die Lösung.

Gruß
w.

Schön mal wieder was von Ihnen zu lesen W*lfgang, ich hatte schon befürchtet, dass Sie dem Forum den Rücken gekehrt haben.

Schöne Feiertage ;-)

von
W*lfgang

Zitiert von: B´son

Schön mal wieder was von Ihnen zu lesen W*lfgang, ich hatte schon befürchtet, dass Sie dem Forum den Rücken gekehrt haben.

Schöne Feiertage ;-)


... und Guten Rutsch - allen Usern + Experten !

Gruß
w.
(Lesen regelmäßig und - das Meiste ist ja richtig beantwortet, da brauchts meine spitzen Finger nicht ;) )