Beitragserstattung

von
Susi

Sehr geehrte Damen und Herren
Ich habe eine Frage zur Beitragserstattung. Ein Bekannter von mir hat von 1988-2004 in Deutschland gelebt und gearbeitet. Jetzt lebt er wieder in Vietnam. Nun moechte er seine Beitraege erstattet haben. Da ich mir nicht vorstellen kann, dass er die vollen Betraege zurueck bekommt, stellt sich fuer mich die Frage wie dieser Betrag berrechnet wird. Koennten Sie mir bitte dazu Auskunft geben?
Vielen Dank
MfG

von
M

Ihr Bekannter bekommt tatsächlich die gesamten Beiträge erstattet.

Allerdings nur die Beiträge, die er auch gezahlt hat, der Arbeitgeberanteil wird nicht erstattet.

von Experte/in Experten-Antwort

Auf Antrag ist die Erstattung möglich, wenn keine Versicherungspflicht in der Deutschen Rentenversicherung mehr vorliegt und keine Berechtigung zur freiwilligen Versicherung in der deutschen Rentenversicherung besteht und seit dem Ausscheiden aus der deutschen Versicherungspflicht mindestens 24 Kalendermonate verstrichen sind. Grundsätzlich werden nur die Beiträge erstattet, die der Versicherte selbst gezahlt hat. Das bedeutet, z. B. Pflichtbeiträge, die aufgrund einer Beschäftigung gezahlt wurden, dass nur der Arbeitnehmeranteil erstattet wird.