Beitragsfreistellung und neuer Vertrag

von
Matthias

Ist es möglich einen Riestervertrag (FondssparplanDWS) komplett beitragsfrei zu stellen, das Kapital dort zu belassen, und einen weiteren Vertrag(Banksparplan) zu eröffnen, dann dafür die Förderung zu erhalten? 2 Verträge sind ja möglich, wie verhält es sich mit der Beitagsfreistellung eines Vertrages?

von
Knut Rassmussen

Das wird Ihnen nur der Anbieter sagen können (Stichpunkt Gebühren).

Experten-Antwort

Das dürfte m. E. kein Problem sein.
Das Ruhen lassen von Beitragszahlungen kann unter Umständen kostspielig sein, da eventuell höhere Abschlussgebühren für Sparbeträge entrichtet wurden, die nun gar nicht fließen.

von
Matthias

Es gibt beim Fondssparplan- in dem konkreten Fall Dws Toprente Balance- gar keine Abschlusskosten es fallen nur einmalige Ausgabeaufschläge an, das sollte eine Expertin eigentlich wissen.
Meine Frage geht nicht in Richtung Kostenstruktur sondern die juristische Machbarkeit, Riestervertragskapital ruhen zu lassen, nicht auf einen neuen Vertrag zu übertragen und einen erneuten Abschluß zu tätigen in de Fall einen Riesterbanksparplan?

von
Knut rassmussen

Wie sollen wir hier wissen, welchen Vertrag Sie haben? Jeder Vertrag hat seine Kosten. Und die sind von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Sie können doch nicht allen Ernstes erwarten, dass Mitarbeiter der Rentenversicherung alle Verträge und Kostenstrukturen kennen.

Und ja, Sie können ruhend stellen und beliebig viele andere Verträge abschließen.

von
bAV-Spezialist

Hallo Matthias,

einfache Antwort : es geht !!!

Sie können so viele Riesterverträge haben, wie Sie wollen.
Die zulage kann aber nur auf max. zwei verteilt werden.

Ihr reiner Fondssparplan ist jederzeit Beitragsfrei zu stellen !

MfG