Beitragsnachzahlung

von
Wilhelm Herbert

Hallo an alle,
Habe in den Foren nichts gefunden das mich anspricht.Bin 59 Jahre alt.Habe seit 1.07.10 eine Vollerwerbsunfähigkeitsrente.Durch einen Unfall bekomme ich nachträglich seit 2008 Beiträge Differenz was Rente und was ich Verdient hätte.sind jedes Jahr ca.21000€ bis Altesrente.Die Frage wieviel macht es aus und wann kann ich Alters Rente gehen.Anbei bin Schwer behindert GDB 70
Vielen Dank im voraus für Ihre Anworten

Experten-Antwort

Mit Ihrem Jahrgang (59 Jahre = 1954) können Sie die Regelaltersrente erst mit 65 Jahren und 8 Monaten in Anspruch nehmen.
Als Schwerbehinderter besteht die Möglichkeit, die Altersrente für Schwerbehinderte bereits mit 63 Jahren und 8 Monaten in Anspruch zu nehmen. Voraussetzung hier ist jedoch, dass Sie mindestens 35 Versicherungsjahre zurückgelegt haben.
Fordern Sie am besten eine aktuelle Rentenauskunft von Ihrem Rentenversicherungsträger an. Dort können Sie dann auch ersehen, ob für die Differenzzahlungen, die Sie aufgrund des Unfalles zu der EM-Rente erhalten, auch Beiträge gezahlt werden, die für die Erfüllung der 35 Jahre und bei der Rentenhöhe berücksichtigt werden.

Interessante Themen

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...