Beitragsnachzahlung für 10 Jahre

von
adss0

Hallo, ich habe nur 25 Jahre Beiträge eingezahlt, und dann zum Versorgungswerk der Archtikten gewechselt. Kann ich die Beiträge für 10 Jahre nachzahlen, um dann Anspruch auf Rente mit 63 Jahren zu haben? Ich bekomme jetzt noch eine Schwerbehinderung von 50% anerkannt, hat das auch einen Einfluss?
Danke und Gruß
adss0

von
chi

Freiwillige Beiträge können normalerweise nur bis zum März des Folgejahres bezahlt werden (also jetzt höchstens noch ab Januar 2018).

von
W*lfgang

Hallo adss0,

eine Nachzahlung von freiwilligen Beiträgen ist jeweils bis zum 31.03. für alle 'leeren' Monate/keine bestehende Pflichtversicherung in der DRV, des Vorjahres möglich.

Lediglich - wenn Sie das 45 Lbj. noch nicht erreicht haben - können Sie dann auch die schulische Ausbildung 16. - 17. Lbj., sowie für die dann insgesamt _über_ die max. 8 Jahre anrechenbaren Zeiten der schulischen Ausbildungen noch Nachzahlungen leisten.

Der GdB ist für die Entscheidung, ob/wie viele Beiträge Sie nachzahlen können, ohne Bedeutung. Hier zählt allein betrachtet nur der Zeitfaktor - wann will/wollte ich, was kann ich jetzt/hätte ich tun könne - zeitnah noch erreichen. Ein 'nachträgliches' Aufsatteln auf das derzeit galoppierende DRV-Pferd ist nicht möglich, wenn Sie längst aus dem Sattel gefallen sind ;-)

Gruß
w.

Experten-Antwort

Ich fasse es mal unter dem Satz "Ein Haus, das berennt, kann man nicht mehr versichern ..." zusammen. Eine nachträgliche Beitragszahlung ist nur in den wenigsten Fällen möglich (s.o.). Gleichwohl erhalten Sie aus Ihren Beiträgen natürlich die Regelaltersrente.