Beitragspflicht

von
Asia

Hallo, seit 28.02.2015 arbeite ich als Angestellte in Deutschland. Im Februar dieses Jahr habe ich das Renteneintrittsalter erreicht aber ich arbeite weiterhin.Die Mindestgrenze von 5 Jahren wurde bei mir nicht erreicht. Ich würde gerne wissen, ob mein Arbeitgeber in dem Fall verpflichtet ist, weiterhin die Beiträge für Rentenversicherung zu bezahlen....
Danke im Voraus
LG

von
senf-dazu

SGB VI § 5 "Versicherungsfreiheit"
"(4) Versicherungsfrei sind Personen, die
1. nach Ablauf des Monats, in dem die Regelaltersgrenze erreicht wurde, eine Vollrente wegen Alters beziehen, ..."

Sie haben zwar die Altersgrenze erreicht, beziehen aber noch keine Rente, daher sind Sie weiter versicherungspflichtig.

Experten-Antwort

Der Arbeitgeber muss seinen Beitragsanteil unabhängig davon zahlen, ob Sie eine Regelaltersrente beziehen oder nicht.

Die Versicherungsfreiheit wirkt sich nur hinsichtlich des für den Versicherten zu zahlenden Beitragsanteils aus.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

Interessante Themen

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.