Beitragspflichtiges Entgelt bei Altersteilzeit jenseits der Beitragsbemessungsgrenze

von
Lieselotte Ahrend

Hallo zusammen,
während der Altersteilzeitarbeit werden doch, vereinfacht ausgedrückt, zur Rentenversicherung weiterhin 90% des vorherigen Entgeltes gezahlt.

Wie ist es jetzt, wenn man vorher 100.000 € Bruttoentgelt hatte und dann Altersteilzeit macht?
Kommen dann in das Rentenkonto 72.600 € (90% von 100.000 €, aber begrenzt auf BBG) oder aber nur 65.340€ (90% von der BBG in Höhe von 72.600€).
Danke!

von
Schoko

90% von der BBG, leider.

Experten-Antwort

Hallo Lieselotte Ahrend,

im Rahmen einer Altersteilzeitbeschäftigung nach dem Altersteilzeitgesetz werden die Beiträge von 90 % der vorherigen beitragspflichtigen Einnahme berechnet. Bei einem Arbeitsentgelt über der Beitragsbemessungsgrenze werden die Beiträge nur bis zu dieser Grenze erhoben. Darüberhinaus fallen keine Beiträge an.

von
W*lfgang

Zitiert von: Schoko
90% von der BBG, leider.
änzend: Es sei denn, Ihr Arbeitgeber/Tarifvertrag sichert Ihnen 100 % zu. Wenn ATZ schon läuft, steht es in Ihrem ATZ-Vertrag drin – ist ATZ geplant, die PA fragen, welche Regelung für Sie gilt.

Nebenbei, die fehlenden rd. 7000 EUR bedeuten einen Bruttorentenverlust (vor etwaigen Abschlägen und KV/PV) von gerade mal 5,50 EUR mtl. pro ATZ-Jahr.

Gruß
w.

Interessante Themen

Rente 

Bürgergeld: Rente und Altersvorsorge

Das Bürgergeld bringt in Sachen Altersvorsorge und Renteneintritt deutlich günstigere Regelungen als zuvor Hartz 4. Ein Überblick.

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.