< content="">

Beitragsrückerstattung Inder

von
roland hilke

Was genau muss ein Inder tun, der 3 Jahre Beiträge bezahlt hat und jetzt seit mehr als 2 Jahren wieder in Asien arbeitet, um seine Beiträge zurück erstattet zu bekommen?
Da ich seit Wochen keine vernünftige Antwort auf diese Frage bekomme, bin ich für jede Hilfe sehr dankbar. Roland

von
Berater

Guckst du hier.

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/de/Inhalt/02_Rente/06_ausland_rente/03_versicherung/beitragserstattung.html?nn=28150

von
Berater

Guckst du nochmal

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/54972/publicationFile/770/V0901.pdf

von
roland hilke

Vielen Dank Berater!!! Kannst Du mir auch mitteilen, welche Formulare er ausfüllen, wohin er sie schicken muss und wo er die Formulare runter laden kann? Oder reicht vielleicht auch ein formloses Schreiben, was ich aber kaum glaube?
(Er hatte in Geesthacht bei Hamburg gearbeitet.)

von
roland hilke

Entschuldigung, der pdf- file ist das Antragsformular. Super, jetzt fehlt nur noch eine (email-) Adresse, an die er das Formular, am besten per email, schicken kann. Weiß jemand, wie man eine email Kontaktadresse von einer relevanten Person der Rentenversicherung erhält?

von
Berater

Der im 2. Post aufgeführte Link führt direkt zum notwenigen Formular.

Zuständig:

DRV-Nord
Ziegelstrasse 150
23556 Lübeck

oder

die Auslandsvertretungen ( Botschaften, Konsulate ) im Heimaltland.

von
roland hilke

Vielen Dank Berater! Du hast heute mit diesem einen Inder einer großen indischen Familie, die von ihm unterstützt wird sehr geholfen!

von
Claire Grube

Bevor man sich die Beiträge erstatten lässt, sollte man hier auch einmal nachlesen:
http://www.bmas.de/DE/Service/Presse/Pressemitteilungen/deusch-indisches-sozialabkommen-unterzeichnet.html

Durch die Zusammenrechnung der zurückgelegten Versicherungszeiten mit denen ihres Heimatlandes können künftig Deutsche aus indischen Versicherungszeiten und indische Versichertekünftig aus deutschen Versicherungszeiten Rentenansprüche erwerben.

http://www.ihre-vorsorge.de/index.php?id=55&L=0&tx_ttnews[tt_news]=3725&cHash=3ebedbb176

Möglicherweise ist eine Rente aus Deutschland langfristig der besser Weg. Bei einer Beitragserstattung werden nämlich nur die Arbeitnehmeranteile, soweit diese der Versicherte selbst mit getragen hat, erstattet.

von
roland hilke

Danke Clair! Ich werde das ihm vorschlagen, glaube aber, dass er das Geld jetzt benötigt, da sein Vater (bisheriger Versorger der Familie) schwer krank ist.
Nochmals danke und freundliche Grüße,
Roland

Experten-Antwort

Sehr geehrter Herr Hilke,

ergänzend zu den vorangegangen Darstellungen noch folgender Hinweis. Sollte der Herr bei der Deutschen Rentenversicherung Bund versichert gewesen sein, lautet die Kontaktadresse:

Deutsche Rentenversicherung Bund
10704 Berlin.