Beitragstragung bei Altersrentnern

von
Klaus Jahnke

Hallo, meine Frage wäre: Nach welchen Vorschriften im SGB VI werden die Beiträge berechnet für einen Altersvollrentner, der die Regelaltersgrenze überschritten hat und auf die Versicherungsfreiheit verzichtet hat und wo ist die Beitragstragung für Arbeitgeber und Rentner geregelt? Viele Dank!

von
chi

Wenn er auf die Versicherungsfreiheit verzichtet hat, ist er versicherungspflichtig. Also ganz normal.

von
elmar

Zitiert von: Klaus Jahnke
Hallo, meine Frage wäre: Nach welchen Vorschriften im SGB VI werden die Beiträge berechnet für einen Altersvollrentner, der die Regelaltersgrenze überschritten hat und auf die Versicherungsfreiheit verzichtet hat und wo ist die Beitragstragung für Arbeitgeber und Rentner geregelt? Viele Dank!

Hallo

welchen beitrag meinst du ?
den Krankenversicherungsbeitrag ?

Grüße

von
chi

Zitiert von: elmar
Zitiert von: Klaus Jahnke
Nach welchen Vorschriften im SGB VI

welchen beitrag meinst du ?
den Krankenversicherungsbeitrag ?

Was wird wohl im SGB VI geregelt? Und mit welchem Versicherungszweig befaßt sich dieses Forum?

von
Fastrentner

Siehe §5 Abs.4 Nr.1 und §168 Abs.1 Nr. 1b SGB VI!

Experten-Antwort

Hallo Klaus Jahnke,

soweit Sie auf die „Versicherungsfreiheit wegen Altersvollrentenbezugs nach Erreichen der Regelaltersgrenze“ verzichtet haben, gelten die „normalen“ Regelungen zur Beitragszahlung aus einem Arbeitsentgelt weiter. Das heißt, dass der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer bei einer mehr als geringfügigen Beschäftigung jeweils die Hälfte des Beitrags zur Rentenversicherung zu tragen haben (§168 Abs. 1 Nr. 1 SGB VI). Bei geringfügigen Beschäftigungen gilt unverändert § 168 Abs. 1 Nr. 1b SGB VI (der Arbeitgeber trägt 15 % des Arbeitsentgelts, den Rest der Arbeitnehmer).