bekomme ich ne 2.chance

von
anne trautmann

ich bin momentan in einer umschulung, da ich in meinem alten beruf als gärtnerin berufsunfähig war. in der umschulung läufts gar nicht gut. ich kann mich erstens nicht mit dem beruf so vereinbaren und zweitens ist der betrieb nicht so, wie ich ihn mir vorstelle.
hab ich jetzt die möglichkeit eine neue umschulung zu machen?

von
Nix

Bitte wenden Sie sich mit dieser Frage an Ihren Fachberater für Rehabilitation oder Ihrem Sachbearbeiter, der Ihren Aktenvorgang bearbeitet.

Sicher steht einer Änderung des Umschulungsziels nichts im Wege, wenn die Eignungsvoraussetzungen erfüllt sind.
Das aber ist eine Frage, die Sie mit dem Fachberater für Rehabilitation klären sollten.

Eine Antwort in diesem Forum zu suchen, ist sehr waghalsig.

Viele Grüsse
Nix

Experten-Antwort

Bitte vereinbaren ist umgehend einen Beratungstermin mit dem für Sie zuständigen Reha-Fachberater.

Im Rahmen dieses Gespräches sollten Sie offen Ihre aktuellen Problemen mit den Inhalten des Umschulungsberuf sowie Ihrem Umschulungsbetrieb ansprechen; sinnvoll wäre es wenn an diesem Gespräch ein Vertreter des Umschulungsbetriebes teilnehmen könnte.

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.