bekomme ich Übergangsgeld ,wenn ja wie wird es berechnet ?

von
family

Hallo,
ich bin wohl ein seltener Fall :
ich bin seit August 2013 wg. Krebs erkrankt u. bekomme v.d. KKasse Krankengeld seit der 7.Woche AU. Ich bin freiwillig bei der KKasse versichert, da ich ab Juli 2013 selbstständig bin.
Bei der Rentenversicherung war ich im Juli 2013
nicht pflichtversichert. Zuvor v. 09/2012 bis 30.6.2013 war ich angestellt tätig. Nun steht eine große OP an und danach solls in eine AnschlussReha gehen. Bekomme ich wg. dem Juli ohne Beiträge zur RV dann Übergangsgeld oder nicht. Falls nicht, bin dann auch nicht Krankenversichert ?
Bitte um Antwort, danke im Voraus.

von Experte/in Experten-Antwort

Ich empfehle ein Beratungsgespräch bei der nächsten DRV Beratungsstelle.

Mir scheinen zu viele Punkte offen.
Sind Sie als Selbständiger versicherungspflichtig oder nicht? Zahlen Sie Rentenbeiträge?

Ohne Beitragszahlung zur RV haben Sie auch keinen Übergangsgeldanspruch, sofern die DRV für eine Reha oder Anschlußheilbehandlung zuständig wird.

von
family

ichbezahle keine Beiträge zur RV, da die mir
per Bescheid mitgeteilt hat, daß mein Gewerbe nicht versicherungspflichtig ist.
Kann ich mich nachversichern ?
Wenn ich kein Übergangsgeld bekomme, bezahlt die RV auch keine Krankenversicherungsbeiträge für mich während der REHA, ist das richtig ?
Wie bin ich dann versichert, oder wie kann ich mich da krankenversichern ?

von
family

Nachtragsfrage :
Meine Kkasse zieht mir aber Beiträge aus dem Krankengeld für die RV ab, zählt das nicht ?

von Experte/in Experten-Antwort

Klären Sie das bitte individuell vor Ort mit der DRV und der Krankenkasse.

von
family

Ja, das habe ich in den nächsten Tagen auch vor, wollte eben vorher mal fragen. Danke für Ihre Auskunft.

von
family

Noch eine Frage.
Falls die Reha eine EM feststellt, muß ich dann einen Rentenantrag stellen, oder kann ich
sagen, daß ich mich für arbeitsfähig halte und in den nächsten Monaten wieder eine Arbeit aufnehmen möchte ?