Belastungserprobung/Arbeitstherapie ablehnen

von
Müller

Hallo,
ich bin Mutter von einem 2 1/2-jährigen Sohnes und soll nun zu einer Belastungserprobung. Im Prinzip habe ich nichts gegen eine Belastungserprobung, nur möchte ich erstens nicht 10,5 Stunden von meinem Sohn getrennt sein. Ich bin gerne bereit mein Sohn mitzunehmen, wenn es eine Kita gibt. Zweitens habe ich in dieser Organisation schon einmal eine Umschulung mit schlechter Erfahrung gemacht. Da ich auch falsch diagnostiziert wurde, möchte ich eine Zweitmeinung . Gibt es da irgendeine Möglichkeit. Danke im Voraus.

Experten-Antwort

Nur zur Vervollständigung:
Sehen Sie bitte unsere Antwort zu Ihrem zweiten Beitrag.

Experten-Antwort

Nur zur Vervollständigung:
Sehen Sie bitte unsere Antwort zu Ihrem zweiten Beitrag.