Beleidigungen

von Moderator/in Moderatoren-Beitrag

Liebes Forum,

wir alle sind genervt, wenn einige wenige sich nicht an die Regeln halten und andere beschimpfen. Wer andere beleidigt, muss damit rechnen, dass er angezeigt wird.

Aber wir alle können auch was gegen die Störenfriede machen: ignorieren. Ärgern Sie sich nicht über die Einträge - wundern reicht.

Und bitte lassen Sie sich nicht davon abhalten hier im Forum Fragen zu stellen oder anderen zu helfen. Unkomplizierte Hilfe ist unser Auftrag. Deswegen verzichten wir auch auf eine Registrierung. Viele Fragesteller haben gesundheitliche Probleme (deswegen Reha, Erwwersbmidnerungsrente). Sie scheuen sich vor einer Registrierung. Wir können das nachvollziehen und wollen keine zusätzlichen Barrieren einziehen.

Danke an alle, die hier freundlich und fachgerecht helfen und ein ruhiges Wochenende.

Ihre Redaktion

von
oder so

BRAVO!

von
Forist

Wenn man schreibt, dass man mit dem Renten-System unzufrieden ist und sich um die Früchte seiner Rentenbeiträge betrogen fühlt, dann beleidigt man keine Person.
Das müssen sie akzeptieren.

von
User

Zitiert von: Forist

Wenn man schreibt, dass man mit dem Renten-System unzufrieden ist und sich um die Früchte seiner Rentenbeiträge betrogen fühlt, dann beleidigt man keine Person.
Das müssen sie akzeptieren.

Das hat auch keiner angesprochen.
Der Faden des jeweiligen Benutzers wurde anscheinend schon gelöscht, in diesem wurde aber wirklich persönlich beleidigt.

Das was sie ansprechen, fällt trotzdem unter den Punkt "und keine Bühne für politische Meinungsäußerungen". Das steht ganz groß am Anfang der Seite.

von
Forist

Klar, persönliche Beleidigungen von anderen Foristen sollten unterbleiben.
Die Rente wurde in den letzten Jahren zum Spielball der Politik gemacht.
Daher finde ich es verständlich, dass sich so mancher User kaum mit seinem Unmut darüber zurückhalten kann.
Das Helfen, was hier im Vordergrund steht, ist doch damit nicht unmöglich geworden.
Vielleicht sollte man da einfach auch etwas toleranter sein ?
Nach dem Motto:
Hunde die bellen beißen nicht..... ;-)

von
W*lfgang

Zitiert von: Forist
Wenn man schreibt, dass man mit dem Renten-System unzufrieden ist und sich um die Früchte seiner Rentenbeiträge betrogen fühlt, dann beleidigt man keine Person.
Das müssen sie akzeptieren.
Forist,

richtig, aber auch dabei kommt es auf den Ton an - die Allgemeinheit kann nicht wirklich was für das persönliche Schicksal/die eigenen Leiden. Wenn Sie die letzten Tagen/Wochen hier verfolgt, waren doch so einige/viele Kommentare völlig unangebracht. Zu verhindern ist es in diesem frei zugänglichem Forum wohl nicht (ganz), die Red. hat die Gründe dafür dargestellt.

Sie/die User sollten sich immer vergegenwärtigen, ob sie die hier gemachten Äußerungen auch im persönlichen Gespräch "ihrem" Berater/ihrer Beraterin gegenüber (und auch andersherum gegenüber den Ratsuchenden Versicherten) so machen würden.

Gruß
w.