Bemessungszeitraum Übergangsgeld

von
Bemessung

Antritt neuer Job Juli 2018. Am 3.10 Kündigung zum 31.10 bekommen. Ab 18.10 Au mit Übergang ins Krankengeld ab 01.11 bis Februar 2019 dann Medizinische Reha für 3 Wochen, als AU entlassen. Krankengeld lief danach weiter für einen Monat.Danach Gutachten vom medizinischen Dienst da leichte Arbeiten gehen sollen. Krankengeld eingestellt. Vom April bis Juli ALG. Ab August Umschulung (Teilhabe am Arbeitsleben).
Meine Frage....
Welcher Monat gilt als Bemessungszeitraum?
Laut DRV der September 2018 ?
Ich bin der Meinung der Oktober 2018 !

Kann mich jemand da aufklären ?

Experten-Antwort

Ohne Einsicht in Ihre Unterlagen ist der Sachverhalt schwer nachvollziehbar. Hier sollten Sie sich nochmals mit Ihrem zuständigen Sachbearbeiter in Verbindung setzen und sich die Berechnung nochmals genau erläutern lassen. Falls Sie dann immer noch nicht einverstanden sind, haben Sie die Möglichkeit, innerhalb von 4 Wochen Widerspruch gegen den Übergangsgeldbescheid einzulegen. Die Entscheidung wird dann nochmals überprüft.

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.