Beratung: wie und wo?

von
Olivier Baillard

Hallo,

Ich möchte mich diesen wichtigen Thema "Rente" widmen. Mir sind die wichtigsten Variante von Rente im Prinzip bekannt: Riester, Rürrup, Vab, Privat Rentenversicherung. Meiner Rentenlücke habe ich auch danke einen Rechner des Stiftungswarentest (schätungsweise) bekannt. Nun fehlen die nächsten Schritte: welche Produkt/Produktkombination soll ich wählen? Gibt es unabhängig "Rentenberater" sowie es Steuerberater gibt?

von
Nix

Hallo Oliver!
Unabhängige Beratung gibt es ausschliesslich bei der Verbraucherzentrale.

www.verbraucherzentrale.de

Hier finden Sie die richtige Adresse in Ihrer Nähe.

Ansonsten sind alle anderen Berater..auch Steuerberater...abhängig....abhängig von der Provision, die sie erhalten, wenn Sie Ihnen dieses oder jenes Produkt empfehlen.

Ansonsten gibt es Vermögensberater. Aber auch die hängen alle am Tropf der Provision, auch wenn sie alle behaupten, gegen Fixgebühr - provisionsunabhängig - zu beraten.

Die kostengünstigste Variante ist also immer noch die www.verbraucherzentrale.de vor Ort.

Viele Grüsse
Nix

Experten-Antwort

Da Sie Ihre Versorgungslücke bereits kennen, die Rentenversicherungsträger auch nur allgemein zum Thema Altersvorsorge beraten, also keine konkreten Produktempfehlungen oder gar Bewertungen vornehmen, bleibt tatsächlich nur der Hinweis, wie von "Nix" vorgeschlagen, sich bei einer Verbraucherzentrale unabhängig beraten zu lassen.

von
Anita

Zitiert von: Olivier Baillard

Meiner Rentenlücke habe ich auch danke einen Rechner des Stiftungswarentest (schätungsweise) bekannt.

Eine Auskunft der DRV dürfte aber zuverlässiger sein:
http://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de/sid_C132C0C00DFFA0B9BDFD55C8A5E9B5B1.cae01/DRVB/de/Navigation/Beratung/meine_kontoinformation_node.html
Ansonsten, wie schon gescchrieben, Stiftung Warentest, die leben nicht von Prrovisinen.