Beratungsstelle online oder in Spanien?

von
zoe

Guten Tag,
Wo kann man berechen oder berechnen lassen (Beratungsstelle) was man an freiwilligen Beiträgen nachzahlen müsste um auf eine bestimmte Rente zu kommen?

Lebe momentan in Spanien (Costa Blanca) daher wäre eine erste Kontaktmöglichkeit via Email fantastic.

Mein Fall:
Deutscher - Alter 49 (im Ausland lebend)
Schule 9 Jahre
Ausbildung/Lehre 3 Jahre in Deutschland
Zirka 4 Jahre Arbeit in Deutschland nach Ausbildung danach gelebt und gearbeited im Ausland. Leider sind die meisten Papiere durch Naturgewalt abhanden gekommen.

Planung der Rente (Regelaltersrente )zum Renten Alter (65)

Grössere Einmal Zahlung an freiwilligen Beiträgen wäre möglich.

Danke für Ihre Hilfe.

von
Del

Guten Tag, zoe,

grundsätzlich kann jede Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung eine solche Berechnung vornehmen.

Das Problem bei Anfrage per E-Mail: Aus datenschutzrechtlichen Gründen darf die Deutsche Rentenversicherung keine personenbezogenen Daten per E-Mail versenden, d.h. eine Rückantwort per E-Mail ist ausgeschlossen, sobald es sich nicht um eine allgemeine Antwort handelt.

Vorschlag: Senden Sie eine E-Mail an den für Sie zuständigen Rentenversicherungsträger (die E-Mail-Adresse finden Sie auf der Webseite des Trägers, z.B. www.drv-bund.de usw.) und bitten Sie um eine entsprechende Berechnung.
Die Deutsche Rentenversicherung kann Ihnen die Rückantwort per Post senden.

Schlussbemerkung: Bitte lassen Sie sich aber auf jeden Fall auch hinsichtlich der Frage beraten, ob eine freiwillige Versicherung bei Ihnen grundsätzlich überhaupt Sinn macht - die Rentensteigerung allein sollte hier nicht ausschlaggebend sein, sondern insbesondere die Frage, ob Sie durch die Zahlung der Beiträge z.B. Wartezeiten "voll machen" können und/oder z.B. Rentenanwartschaften (zusätzlich) erwerben oder erhalten können.

von
Schade

zunächst scheint es mir wichtig zu sein, dass Sie sich darum kümmern, dass Ihre Versicherungszeiten in allen Ländern, in denen Sie gearbeitet (und dort auch Beiträge gezahlt haben) geklärt werden.

Das können Sie, sofern es sich um Staaten handelt, mit denen Deutschland ein SV Abkommen hat über die deutsche RV erledigen.
Daru müssen Sie auflisten, von wann bis wann Sie bei welchem Arbeitgeber an welchem Ort gearbeitet haben und wohin die Beiträge gingen.

Alternativ können Sie natürlich auch selbst die Sozialversicherungen dieser Staaten anschreiben, schließlich geht es ja um Ihr Geld und Ihre Rente.

Ist alles geklärt, kann man sich Gedanken machen, ob freiwillige Zahlungen sinnvoll sind.

M.E. ist die Klärung der Zeit der erste Schritt und die Frage einer Beitragszahlung der zweite.

PS: Sie können sich ja auch bei der RV in Spanien erkundigen, welche Möglichkeiten der Beitragszahlung es dort gibt .

von
zoe

Danke erstmal für Ihre Antworten. Wie finde Ich heraus wo in Deutschland Ich mich erkundigen muss? Welche Rentenstelle ist zuständing? Ich war als Azubi zum Koch Nähe Siegen und dannach als Koch in Berlin tätig. Gibt es eine online Anlaufstelle?
Danke.

Experten-Antwort

Den vorhergehenden Anmerkungen von Schade und Del wird zugestimmt. Wir empfehlen Ihnen sich an die Deutsche Rentenversicherung Bund in 10704 Berlin
(Tel.: 030 865-1 ;
E-Mail: drv@drv-bund.de)
zu wenden.