Berechnung bei zusammentreffen einer vollen Erwerbsminderungsrente und Unfallrente

von
mk1978

Hallo.
vielleicht kann mir hier jemand helfen.
es geht um die Berechnung meiner beiden Renten wenn diese zusammentreffen.
Nach einem Unfall( 2008 ) wird mir seit einem Jahr eine volle Erwerbsminderungsrente gezahlt. nun erfahre ich von der BG das mir eine Unfallrente von 50% mde gewärt wird.
mir ist bewusst das ich unterm strich nicht mehr haben kann wie ich vorher verdient habe.

hier nun meine Zahlen die mir vorliegen
Jahresverdienst Bruto 35112€
mde 50% 975 €/Monat

monatliche Erwerbsminderungsrene Bruto 941€ (netto 846€)
und soweit ich weiß gibt es bei der DRV noch die Innerdeutschen Grenzen. sprich ich bin en Ossi der im Westen gearbeitet hat.
hoffe nun mir kann jemand eine formel nennen womit ich halbwegs was anfangen kann.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo mk1978,
versuchen wir mal mit den gemachten Angaben eine unverbindliche Anwendung des § 93 SGB VI.
Der Grenzbetrag berechnet sich aus 70 % X 1/12 X JAV X Rentenartfaktor (1,0) = 2048,20 €. Für den Summenbetrag sind RV-Rente und UV-Rente zu addieren. Dabei ist die UV-Rente um die BVG-Grundrente zu mindern. Ich bringe hier die BVG-Grundrente West zum Ansatz, weil ab 1.7.2011 diese Unterscheidung wegfallen soll. UV-Rente = 2/3 X 1/12 X JAV X 0,5 = 975,33 €. Abzüglich der BVG-Grundrente 975,33 € - 226 € = 746,33 €. Die RV-Rente beträgt 941 €. Die RV-Rente ruht um den Betrag, um den der Summenbetrag den Grenzbetrag übersteigt. Summenbetrag = 941 € + 746,33 € = 1724,66 €. Damit wird der Grenzbetrag von 2048,20 € nicht überschritten. Mit diesen Vorgaben würde sich kein Ruhen der Rente ergeben