Berechnung der Rentenhöhe

von
Christina

Sehr geehrte Damen und Herren,

können Sie mir sagen, wie/bei welcher Stelle ich meinen Anspruch auf Rente berechnen lassen kann und zwar 1. für den Fall, dass ich mit 60 Jahren (frühester Rentenbeginn) in Rente gehe und 2. für den Fall, dass ich bis zum gesetzlichen Rentenalter weiterarbeite? Die Höhe meiner eigenen Rente kenne ich, jedoch beziehe ich auch Witwenrente und möchte daher wissen, was ich "in Summe" für die zwei oben genannten Fälle an Rentenzahlungen pro Monat zu erwarten hätte. Wer kann mir da weiterhelfen?

Bereits im Voraus vielen Dank für Ihre Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen
Christina

von
Helfer

Upps, der hier ursprünglich verlinkte Inhalt steht nicht mehr zur Verfügung! Bitte nutzen Sie unsere Forensuche.

Interessante Themen

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...