Berechnung der Witwen/wer Rente

von
wanderer

Wir wollen Wissen was man als
Witwe-wer für eine Rentehöhe bekommt
was wird angerechnet ?
Wie wird die Rente des Nachlebenden berechnet
Geboren 1947 bzw. 1952 Heirat 1970
Berechnung von Hinterbliebenen Rente bei Eheleute nach dem Sterbevierteljahr
Rente 1834 €, Betriebsrente 297 €
Rente 1502 €, ZVK 489 €

von
W*lfgang

> Geboren 1947 bzw. 1952 Heirat 1970

Hallo wanderer,

für Sie gilt das 'alte' Hinterbliebenenrentenrecht weiter, d. h. 60 % für den Überlebenden und Betriebsrenten/VBL zählen nicht als Einkommen bei der etwaigen Kürzung der Hinterbliebenenrente.

Zunächst, die eigene Rente läuft in vollem Umfang weiter. Die 60 % des anderen/Überlebenden werden allerdings in beiden Fällen gekürzt. Nehmen wir den mit den 1834 (vermutlich der Mann) und sargen den zuerst ein - statistisch leider wahrscheinlich. Die Rechnung sieht dann so für die Witwe aus (die Cent-Beträge rund ich mal):

1834 € Rente des Verstorbenen
------------------------------------------
3*1834 in den ersten 3 Monaten

1100 € = 60 % von 1834 €
eigenes Einkommen? ja, die Rente 1502 €
195 € = 13 % werden pauschal abgezogen
1307 € bleiben als zählbares Einkommen
718 € ist der Freibetrag (West)
589 liegt das Einkommen/die Rente drüber
- davon 40 % als Kürzungsbetrag
= 236 €

Um 236 € mindert sich daher die Witwenrente:
1100 - 236 = 864

864 € ist die laufend gezahlte Witwenrente.

Wenn der/diejenige (eher wohl Frau, aber unbedeutend) mit den 1502 € Rente zuerst verstirbt sieht das Ergebnis so aus: natürlich 100 % in den ersten 3 Monaten, dann gekürzte Hinterbliebenenrente von 550 € (wenn Sie die Zahlen entsprechend der obigen Rechnung einsetzten, werden Sie zu diesem Ergebnis kommen). Sie werden feststellen, das beide Rentenleistungen in nahezu gleicher Höhe erhalten 2366 ./. 2384. Daneben dürften von der Betriebsrente/VBL weitere 60 % für den Überlebenden zur Auszahlung kommen.

Gruß
w.

von
Inder nett und ohne Leine

Durchhalten!!!

Ab Beginn 01.01.2011 Pauschalabzug 14 % ...

Experten-Antwort

Siehe Rechenbeispiel von "W*lfgang".

von
W*lfgang

Zitiert von: Inder nett und ohne Leine

Durchhalten!!!

Ab Beginn 01.01.2011 Pauschalabzug 14 % ...

...zu ergänzen ist, dass die 13 % von der Bruttorente abgezogen werden, und nicht mehr - wie bisher ~ 10 KV/PV von der Bruttorente runter und dann nochmal 3 % (pauschale Steuern). Wenn die oben genannten Beträge schon Nettorenten sind, dann 'wanderer' bitte künftig von den Bruttorenten ausgehen und die 13 % (steigend im Laufe der Jahre) Abzüge machen.

Gruß
w.

Interessante Themen

Rente 

Bürgergeld: Rente und Altersvorsorge

Das Bürgergeld bringt in Sachen Altersvorsorge und Renteneintritt deutlich günstigere Regelungen als zuvor Hartz 4. Ein Überblick.

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.