Berechnung des Aufstockungsbetrags

von
AnFi

Sehr geehrte Damen und Herren,
auf welcher Basis ist der Aufstockungsbetrag bei einer Altersteilzeitregelung zu berechnen, nur auf Basis des Fixgehalts oder auch unter Einbeziehung variabler Gehaltsbestandteile. Schwierigkeit hierbei wäre, dass teilweise dieses variablen Gehaltsbestandteile erst zum Ende eines Wirtschaftsjahres ermittelt und dann als Einmalzahlung geleistet werden. Wie würde man so etwas berechnen bzw. fließen diese variablen Gehaltsbestandteile überhaupt in die Berechnung ein? Besten Dank im Voraus für Ihre Antwort!
Mit freundlichen Grüßen!

Experten-Antwort

Die Aufstockungsbeträge werden auf Basis des monatlich zu zahlenden sozialversicherungspflichtigen Arbeitsentgelts berechnet. Arbeitsentgelt über der Beitragsbemessungsgrenze und Entgeltbestandteile, die nicht laufend gezahlt werden, sind hierbei nicht berücksichtigungsfähig (Regelarbeitsentgelt im Sinne von § 6 Abs. 1 AltTZG).

Einzelheiten können Sie hier nachlesen:
https://www.vdek.com/vertragspartner/mitgliedschaftsrecht_beitragsrecht/altersteilzeit/_jcr_content/par/download/file.res/atz_2010.pdf
(Ziffer 3.1)

Interessante Themen

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.

Altersvorsorge 

Sonderausgaben: An welchen Ausgaben sich das Finanzamt beteiligt

Spenden, Riester-Beiträge und noch einiges mehr: Wer Sonderausgaben gegenüber dem Finanzamt geltend macht, senkt seine Steuerlast.